mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 16. Juli 2018 27° 8

Vereine

Neukirchner Gartler pflegen große Flächen

Über viele Aktivitäten berichtete Vorsitzender Michael Graf bei der Jahresversammlung des GOV. Biolandwirt Dahlem referierte.

Vorsitzender Michael Graf bedankte sich bei Holger Dahlem für sein Referat über den Anbau von Biogemüse im Hausgarten. Foto: sgr
Vorsitzender Michael Graf bedankte sich bei Holger Dahlem für sein Referat über den Anbau von Biogemüse im Hausgarten. Foto: sgr

Neukirchen.. Die Kinder wurden mit der Aktionen Nistkästen- und Futterhäuschenbau in das Vereinsgeschehen eingebunden. Vorsitzender Michael Graf freute sich über die große Anzahl an Mitgliedern bei der Versammlung. Sie dokumentiere, dass die Mitglieder Interesse am Vereinsgeschehen haben, so der Vorsitzende. Graf bedankte sich bei den Mitgliedern für die Unterstützung bei den verschiedenen Arbeitseinsätzen. Mit ihrem Engagement leisten die Mitglieder einen Beitrag zum „sauberen“ Ortsbild von Neukirchen, betonte Graf. Als Dank für die Arbeitseinsätze fand für die Helfer ein Brunch am 15. August im Pfarrheim statt. Die Einladung wurde sehr gut angenommen, betonte der Vorsitzende. Graf bedauerte, dass die Fahrt zur kleinen Gartenschau nach Pfaffenhofen mangels Beteiligung abgesagt werden musste.

Die Hauptaufgabe des Vereins besteht in der Pflege der örtlichen Anlagen, führte Graf aus. Dazu führte der Verein die Säuberung des Fußweges zum Annaberg entlang der Kreuzweg Stationen sowie die Aktion „Saubere Landschaft“ mit dem Burschenverein durch. Die Häckselaktion für den Obstbaum- und Sträucherschnitt fand bei den Mitgliedern großen Anklang. Die Pflege und die Erhaltungsmaßnahmen in den Ortsteilen durch die Vereinsmitglieder nahmen einen erheblichen zeitlichen Umfang in Anspruch, so der Vorsitzende. Insgesamt hat der Verein eine Fläche von 11 686,80 Quadratmetern zu pflegen. Der Verein zählt derzeit 186 Mitglieder.

Zum Abschluss seiner Ausführungen verwies der Vorsitzende noch auf die einzelnen Aktionen in den nächsten Wochen hin. Der Grüngutcontainer wird nach der Häckselaktion aufgestellt. Auch die Kinder werden heuer wieder mit einer Aktion in die Aktivitäten des Vereins eingebunden. Der Termin und die Aktion werden über die Presse bekanntgegeben.

Über „Anbau von Biogemüse im Hausgarten“ referierte Holger Dahlem. Der gelernte Landwirt baut seit 20 Jahren Biogemüse in Neuenschwand an. Er brach eine Lanze für alte Sorten und ist ein Befürworter vom Einbringen von Mist alle fünf Jahre. Kulturnetze und Vliese können bei der Schädlingsbekämpfung helfen, wenn diese noch nicht im Garten sind, so Dahlem. (sgr)

Grußwort des OB

  • Lob:

    Oberbürgermeister Andreas Feller bescheinigte dem Verein ein sehr aktives Vereinsleben. Die gepflegten Anlagen und das gepflegte Ortsbild zeigen, dass sich die Mitglieder in das Vereinsgeschehen einbringen.

  • Dank:

    Den Mitgliedern dankte der OB für ihr Engagement. Die Vorstandschaft um Vorsitzenden Michael Graf verstehe es immer wieder, mit interessanten Vorträgen den Horizont der Mitglieder zu weiten. Für das anstehende Gartenjahr wünschte er viel Erfolg.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht