MyMz
Anzeige

Neunburg

Neunburg bekommt neue Parkplätze

Die zwölf öffentlichen Stellplätze sollen die Schwarzachtaler Straße entlasten. Auch der Kreuzungsbereich wurde erneuert.

Markus Ippisch (r.) von der Bauabteilung erläutert Neunburgs Bürgermeister Martin Birner den Stand der Bauarbeiten. Foto: Ralf Gohlke
Markus Ippisch (r.) von der Bauabteilung erläutert Neunburgs Bürgermeister Martin Birner den Stand der Bauarbeiten. Foto: Ralf Gohlke

Neunburg.Der unzureichenden Situation mit Stellplätzen im vorderen Bereich der Schwarzachtaler Straße hat jetzt die Stadt Neunburg mit dem Bau von zwölf öffentlichen Parkplätzen Rechnung getragen. „Die Anwohner hatten sich schon über Jahre hinweg darüber beklagt, dass häufig einfach auf dem Gehweg geparkt worden sei“, erklärte Bürgermeister Martin Birner beim Ortstermin.

Einer Erörterung des Themas in der Stadtratssitzung vom März des Vorjahres folgte die Planung durch die Bauabteilung der Stadt, welche der Bauausschuss billigte, ebenso wie im Anschluss das Landratsamt. Baubeginn war Ende Juni 2019, mit dem Abtrag von rund 250 Kubikmetern Erdreich. Die Stellplätze mit einer Breite von 2,70 Metern wurden mit versickerungsfähigem Rasenpflaster ausgebaut. Inklusive der noch ausstehenden Anpflanzungen betrugen die Kosten rund 34 000 Euro. Im Zuge des Ausbaues wurde auch gleich der Kreuzungsbereich mit erneuert. Das bestehende Granitpflaster werde zum Großteil ausgebaut und durch Asphalt ersetzt. Das sei, laut Markus Ippisch, ab dem 5. August geplant. Ein Teil der Arbeiten wurde auch vom städtischen Bautrupp erledigt. „Wir werden das Areal im Auge behalten, denn es sollen keine Abstellplätze für Dauerparker werden“, merkte der Bürgermeister an. (ggo)

Stadtentwicklung

Neunburg entwickelt sich prächtig

Eine Studie prognostizierte den Niedergang der Pfalzgrafenstadt. Das Blatt hat sich gewendet. Zahlen für 2019 belegen das.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht