MyMz
Anzeige

Feuerwehr

Neunburg: Jeder Einsatz eine Wundertüte

Die neue Drehleiter leistet gute Dienste. Die Kinderfeuerwehr ist eine Erfolgsgeschichte. Schneechaos sorgt für ein Déjà vu.
Von Roland Thäder

Wegen der großen Rauchentwicklung musste die FFW Neunburg beim Brand im Recycling-Unternehmen Lober mit der Drehleiter direkt in die Halle mit den gelagerten Kunststoffen fahren, um an den Brandherd zu gelangen.Foto Georg Schmid
Wegen der großen Rauchentwicklung musste die FFW Neunburg beim Brand im Recycling-Unternehmen Lober mit der Drehleiter direkt in die Halle mit den gelagerten Kunststoffen fahren, um an den Brandherd zu gelangen.Foto Georg Schmid

Neunburg.Wenn Georg Schmid, Vorsitzender der FFW Neunburg, die aktuellen Bilder vom Schneechaos in der Ortschaft Jachenau am Walchensee, die aus dem Berchtesgadener Land oder aus Österreich im TV sieht, werden Erinnerungen an 2006 wach. Damals herrschte im Bayerischen Wald eine ähnliche Situation. Damals waren auch die Neunburger Feuerwehrleute in Bodenmais und im Lamer Winkel im Einsatz, um einsturzbedrohte Dächer von der Schneelast zu befreien.

Nicht vergessen werden soll in diesem Zusammenhang, dass der Einsturz der Eissporthalle in Bad Reichenhalle in diesem Winter auch zur Sperrung der alten Neunburger Stadthalle geführt hat. Letztere veranlasste der damalige Bürgermeister Wolfgang Bayerl ausgerechnet am Unsinnigen Donnerstag. Denn die Neunburger Hallenkonstruktion beruhte auf demselben Prinzip. Die Folge daraus waren am Ende der Abbruch der alten Halle und nach langwierigen kommunalpolitischen Auseinandersetzungen mit Bürgerentscheid der Neubau der Schwarzachtalhalle.

Die Motivation stärken

Absturzsicherung und Abseilen lernen, gehörten fest zum Ausbildungskonzept der FFW Neunburg. Foto: G. Schmid
Absturzsicherung und Abseilen lernen, gehörten fest zum Ausbildungskonzept der FFW Neunburg. Foto: G. Schmid

Für die Feuerwehr hingegen war die Schlussfolgerung aus ihrem Einsatz ein anderer. Noch mehr, als es schon bis dahin der Fall gewesen ist, liegt seitdem der Schwerpunkt der FFW-Arbeit auf „Ausbildung, Ausbildung, Ausbildung!“, betont Schmid unter zustimmendem Nicken von Kommandant Bernhard Käsbauer und dessen Stellvertreter Reinhold Stangl gegenüber dem MZ-Reporter. Seitdem praktiziert die FFW Neunburg auch Abseilen und Absturzsicherung. Zusammen mit der Bergwacht Schönsee und einem Polizeihubschrauber habe es dazu sogar schon einmal eine gemeinsame Übung gegeben.

Klicken Sie sich auch durch unsere Bildergalerie:

Feuerwehr: Gut vorbereitet in den Einsatz

Solche Ausbildungshöhepunkte sollen natürlich auch die Motivation der Feuerwehrleute stärken, denn oft genug ist der Alltag von Routine geprägt. Mit 192 Einsätzen verzeichnet die Neunburger Wehr zwar einen neuen Rekord, doch 47 Mal rückten die Feuerwehrleute auch zu einem Fehlalarm aus. In elf dieser Fälle lag jedoch zuvor schon ein Brand vor, der aber vor Eintreffen der Rettungskräfte gelöscht werden konnte, wissen Käsbauer und Stangl. Mehr über Zahlen und Fakten gibt es am Samstag, 19. Januar, um 19.30 Uhr im Gerätehaus in der Jahresversammlung. Dann berichtet die Feuerwehrführung en Detail über die Ereignisse des abgelaufenen Jahres und ehrt auch Mitglieder.

„Jeder Einsatz ist eine Wundertüte, man weiß vorher nie, was einen erwartet.“

Bernhard Käsbauer, Kommandant der Neunburger Feuerwehr

Aber zurück zu den Einsätzen. Wirkliche Fehlalarme seien rar. In der Regel lösen die Brandmelder richtig aus, auch wenn es sich nur um einen heißgelaufenen Keilriemen handle. „Jeder Einsatz ist eine Wundertüte, man weiß vorher nie, was einen erwartet“, so Kommandant Käsbauer. Deshalb rücke man lieber mit mehr Einsatzkräften aus und nehme die Drehleiter lieber einmal mehr als einmal zu wenig mit. Eine nachträgliche Anforderung von Kräften koste die Retter im Ernstfall unnötig kostbare Zeit, erläutert die FFW-Führungscrew.

Zwei spektakuläre Einsätze


              Im März brannte eine Maschine in der Drahtzieherei Nexans. Der Brand wurde durch die FFW Neunburg gelöscht. Funkenflug wurde als Ursache genannt. Die Drehleiter war im Einsatz. Der Schaden wurde auf 50 000 Euro beziffert. Foto: G. Schmid
Im März brannte eine Maschine in der Drahtzieherei Nexans. Der Brand wurde durch die FFW Neunburg gelöscht. Funkenflug wurde als Ursache genannt. Die Drehleiter war im Einsatz. Der Schaden wurde auf 50 000 Euro beziffert. Foto: G. Schmid

Im vergangenen Jahr war die Drehleiter unter anderem bei zwei spektakulären Aktionen im Einsatz. Beim Brand im März in der Drahtzieherei Nexans und beim Brand im Recycling-Unternehmen Lober. Hier fuhr die FFW mit der Drehleiter sogar in die Halle hinein, um bei starker Rauchentwicklung an den Brandherd heranzukommen.

Der erste Einsatz des Vorgängermodells führte die Feuerwehrleute übrigens völlig unerwartet nach Schwandorf, erinnert sich Schmid. Dort hatte es am 17. Dezember 1988 den Anschlag eines Rechtsextremisten auf das Habermeierhaus gegeben. Vier Menschen starben in den Flammen. Auch für die Feuerwehrleute ist so eine Katastrophe psychisch schwer zu bewältigen. Daher müssten FFW-Leute in der Ausbildung auf Extremsituationen vorbereitet werden.

Georg Schmid stellte im Sommer der MZ das Projekt Kinderwehr vor. Foto: ro
Georg Schmid stellte im Sommer der MZ das Projekt Kinderwehr vor. Foto: ro

Und damit die Einsatzbereitschaft der Wehr auch in Zukunft gesichert bleibt, hat die FFW Neunburg im Sommer eine Kinderfeuerwehr gegründet. Der Ansturm am ersten Tag ließ damals schon hoffen. Mittlerweile ist die Wehr hoch zufrieden. Acht Betreuerinnen und ein Betreuer kümmern sich um 25 Kinder, die regelmäßig dabei sind. Zehn weitere Kinder stoßen unregelmäßig hinzu. Sechs der acht Betreuerinnen haben mittlerweile innerhalb von nur vier Monaten an 13 Samstagen ganztags die Grundausbildung der FFW, die Modulare Trupp-Ausbildung, abgeschlossen. Die beiden anderen Damen waren bereits Aktive.

Ostbayerns Retter sind rund um die Uhr im Einsatz:

Ostbayerns Retter sind rund um die Uhr im Einsatz.

Weitere Nachrichten aus Neunburg und Umgebung lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht