MyMz
Anzeige

Ausstellung

Ökologischer Rohstoff vor der Haustür

Die neue Ausstellung „Holz macht Sachen! Holz, Baum, Wald und Du“ im Oberpfälzer Freilandmuseum ist ein echter Ferientipp.

Bezirkstagspräsident Franz Löffler, Museumsleiterin Dr. Birgit Angerer und der Projektleiter und Initiator Adrian Siedentopf (von links) eröffneten die Ausstellung. Foto: Felix Schäffer
Bezirkstagspräsident Franz Löffler, Museumsleiterin Dr. Birgit Angerer und der Projektleiter und Initiator Adrian Siedentopf (von links) eröffneten die Ausstellung. Foto: Felix Schäffer

Neusath.Neusath Das von Adrian Siedentopf initiierte Projekt umfasst eine Wanderausstellung sowie verschiedene Seminare und pädagogische Vermittlungsangebote zum Thema Holz. Das inhaltliche Spektrum reicht dabei von der Bedeutung der Bäume für die Umwelt über die Holzgewinnung bis zu den vielfältigen Arten der Weiterverarbeitung des Holzes. Die Besucher sollen dazu angeregt werden, den Baum als Lebewesen, den Wald als Lebensraum und sich selbst als Teil dieser Lebenswelt zu sehen.

Die Ausstellung wächst weiter

Das Besondere an der Ausstellung? Sie wandert nicht nur von Ort zu Ort, sondern wächst auch wie ein Baum immer weiter, indem laufend neue Exponate hinzukommen. Diese stammen von über 45 Partnern aus den unterschiedlichsten Bereichen: Egal ob als Museum, Institution aus Forschung und Lehre, Stiftung, Einrichtung mit technischen Innovationen oder als Teil der allgemeinen Bevölkerung - jeder ist eingeladen, an dem Projekt teilzunehmen und die Ausstellungen zu besuchen.

Eröffnet wurde die Ausstellung am Freitag, 26. Juli, im Ausstellungsgebäude vor den Toren des Oberpfälzer Freilandmuseums. Dort ist sie bis 3. November zu sehen. Weitere Stationen sind Aschaffenburg, Kipfenberg oder Bamberg. Museumsleiterin Dr. Birgit Angerer freute sich sehr, zur Eröffnungsveranstaltung viele geladene Gäste und Ehrengäste begrüßen zu können. Sie dankte Bezirkstagspräsidenten Franz Löffler für sein Kommen und hob dann das Engagement von Projektleiter und Initiator der Ausstellung, Adrian Siedentopf, hervor. Nachdem Museumsleiterin alle Amtsträger, Vertreter der Förderer der Ausstellung sowie Partner begrüßt hat, gab sie das Wort weiter an Bezirkstagspräsidenten Löffler.

Nachwachsender Rohstoff

In seinem Grußwort stellte Bezirkstagspräsident Löffler den Zusammenhang zwischen der Ausstellung „Holz macht Sachen!“ und dem „alles umspannenden“ Jahresmotto des Bezirksmuseums im Jahr 2019, „Das richtige Holz“, her. „Die Ausstellung beleuchtet die Bedeutung von Holz, Wald und Bäumen für die Umwelt, für Industrie und Handwerk sowie für die Kunst“, so Löffler. Auch angesichts des Klimawandels gewinne das Holz eine besondere Bedeutung als nachwachsender, regionaler Rohstoff. Er wünschte der Ausstellung an allen Standorten Gutes gelingen und viele Besucher.

Begleitprogramm

  • Aktionen:

    Zusätzlich zur Ausstellung gibt es an allen Ausstellungsorten ein vielfältiges Begleitprogramm. Den Start machte am 26. Juli das Oberpfälzer Freilandmuseum, das bereits viele spannende Aktionen wie das sonntägliche Brotbacken im Holzofen und zahlreiche Kurse bereithält.

  • Information:

    Mehr Infos zum Projekt gibt es auf https://www.holzmachtsachen.org

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht