mz_logo

Region Schwandorf
Samstag, 18. August 2018 28° 1

Politik

Peter Wein bei Neuwahlen bestätigt

Die neue SPD-Vorstandschaft hat sich klare Ziele gesteckt. 2020 will die Partei wieder den Bürgermeister stellen.
Von Josef Schaller

  • Peter Wein führt weiterhin die SPD in Burglengenfeld. Er will auch in den Landtag einziehen. Foto: Archiv/Schmid
  • Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zur SPD geehrt. Foto: Josef Schaller
  • Die neu gewählte Vorstandschaft mit Vorsitzendem und Landtagskandidaten Peter Wein (Mitte) an der Spitze. Foto: Josef Schaller

Burglengenfeld.Peter Wein bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Bei Neuwahlen anlässlich der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Weiß in Dieltdorf wurde er einstimmig in seinem Amt bestätigt. Zum ersten Mal hielt die SPD ihre Jahreshauptversammlung im Umland ab. Auch Delegiertenwahlen und Mitgliederehrungen standen auf der Tagesordnung.

„Die SPD ist bereit, Verantwortung zu übernehmen“, sagte Wein mit Blick auf die kommenden Wahlen in den nächsten Jahren. Schon in den vergangenen Jahren habe der Ortsverein viele seiner Vorsätze umsetzen können, so der Vorsitzende. Die SPD sei die Ideenschmiede für Burglengenfeld gewesen und habe sich über die Stadtgrenzen hinaus für eine offene Gesellschaft eingesetzt.

Ihre Ziele für die nächste Kommunalwahl habe die SPD klar gesetzt. Sie wolle auch weiterhin die stärkste Kraft im Stadtrat sein und ab 2020 wieder den Bürgermeister stellen. „Wir müssen alles daran setzten, dass ab 2020 wieder Politik im Rathaus gemacht wird“ und der Stillstand der Vergangenheit angehöre. „Es gibt viele Baustellen, die darauf warten, dass sie angepackt werden.“ Der Vorsitzende nannte dabei unter anderem die Zukunft des TV Burglengenfeld, die Weiterentwicklung des VAZ-Pfarrheimes und die konsequente Umsetzung des ISEK.

Sowohl Peter Wein wie auch der Fraktionsvorsitzende Sebastian Bösl griffen die CSU wegen deren Kritik an der Teilnahme der SPD an einer Demonstration gegen eine AfD-Veranstaltung an, bei der laut SPD ein rechtsradikaler Verschwörungstheoretiker aufgetreten sei. Was die CSU mache, habe nichts mit christlicher Nächstenliebe zu tun, so der Vorsitzende. Sie treibe einen Keil in unsere Gesellschaft. Bösl bezeichnete das Verhalten der CSU, die SPD in einem Topf mit Linksterroristen zu stecken, als ein „unwürdiges Spiel“. Die Demonstration dadurch so zu schwächen, sei „schäbig“. „Die Gefahr für unseren Rechtsstaat geht nicht von ein paar JUZlern aus, die ein naives Plakat vor sich hertragen“, wie Bösl anmerkte.

Lesen Sie mehr: Ein Hass-Plakat aus dem selbstverwalteten Jugendzentrum stößt Stadtrat Schaller sauer auf. Er fordert eine Entschuldigung.

Die Gefahr gehe von der anderen Seite aus. Der Fraktionsvorsitzende sagte: „Es gibt eine Grenze, der wir uns als SPD nicht einmal im Ansatz nähern dürfen, nämlich die zum Rassismus und Fremdenhass...“ Ihm treibe es die Schamesröte ins Gesicht, wenn er daran denke, dass Vertreter der SPD mit Seehofer, dessen Geisteszustand er zunehmend bezweifle, Politik machten. Er halte nach wie vor die Entscheidung der Parteibasis, eine Koalition mit der Union einzugehen, für einen historischen Fehler.

Weitere Infos zum Thema: Seehofer moniert fehlenden „Anstand und Stil“ bei seinen Kritikern. Er sieht sich als Opfer einer Kampagne.

In Sachen „Stromtrasse Südostlink“ wolle sich die SPD auf die Hinterbeine stellen und habe deswegen beantragt, gegenüber der Bundesnetzagentur Klage anzukündigen, sollte das Burglengenfelder Umland von der Trassenführung betroffen sein.

Die Vorstandschaft bilden folgende Mitglieder: Vorsitzender: Peter Wein; Stellv. Vorsitzende: Matthias Schaller, Songül Demirtas, Helga König, Thomas Fischer, Kassier: Fabian Berger

Schriftführer: Luis Ilian, Kommunal-Beauftragter: Martin Antretter; Organisationsleiter: Rudi Stadlbauer, Marco Prause; Kassenprüfer: Hans König, Sieglinde Babl.

Weitere Nachrichten aus Burglengenfeld lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht