MyMz
Anzeige

Neunburg vorm Wald

Pfarrei stoppt die öffentlichen Messen

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus in Deutschland und in Bayern haben auch Auswirkungen auf das gottesdienstliche und gesellschaftliche Leben der Pfarrei St. Josef.

Der Anschlag an der Kirchentür  Foto: Karl-Heinz Probst
Der Anschlag an der Kirchentür Foto: Karl-Heinz Probst

Neunburg vorm Wald.Entsprechend den staatlichen Vorgaben und den Anordnungen des Bistums Regensburg gilt nach einer Pressemitteilung der Pfarrei ab sofort Folgendes: Die Werktagsgottesdienste finden nur noch ohne Teilnehmer statt. Alle angekündigten öffentlichen Gottesdienste entfallen. Die Priester der Pfarrei feiern jedoch weiterhin jeden Tag die heilige Messe im Namen der Gläubigen und der Pfarrei. Die Kirchenglocken laden dazu ein, auch zuhause zu beten.

Die Stadtpfarrkirche St. Josef ist täglich von 8.30 bis 18 Uhr zum stillen Gebet geöffnet. Am heutigen Donnerstag ist der Festtag des heiligen Josef, des Patrons der Stadtpfarrkirche. Das Allerheiligste ist ab 8.30 Uhr zur stillen Anbetung ausgesetzt. Die Frühschicht der Jugendlichen, die öffentliche Frühmesse, die Betstunde der Senioren, das Weißwurstessen, der Festgottesdienst und der Josefi-Abend entfallen.

Regelungen zu den Sonntagsgottesdiensten und zu den bevorstehenden Ostertagen werden schnellstmöglich bekannt gegeben. Beerdigungen können ab sofort nur noch im engsten Familienkreis stattfinden. Das gleiche gilt für Hochzeiten und Taufen. Alle Termine und Veranstaltungen der pfarrlichen Gruppen und Verbände, also Treffen, Sitzungen, Versammlungen, Chorproben, Gruppenstunden, entfallen in den nächsten Wochen. Auch alle übrigen Veranstaltungen im Pfarrheim und in den Gruppenräumen entfallen.

Alle Termine und Veranstaltungen der Erstkommunion- und der Firmvorbereitung entfallen bis zu den Osterferien. Die Erstkommunion und die Firmung selbst finden nach derzeitigem Stand wie geplant statt. Das Pfarramt und Seelsorger sind jederzeit erreichbar. Die Pfarrei St. Josef bittet darum, das Pfarrbüro nur in wirklich notwendigen Angelegenheiten aufzusuchen und stattdessen Telefon (09672) 869 und E-Mail (st-josef.neunburgvw@bistum-regensburg.de) zu nutzen. Für weitere Informationen und Hinweise wird ein Sonderpfarrbrief erscheinen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht