mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 21. Juni 2018 28° 2

Proklamation

Plattl-Schützen pflegen die Tradition

Im Schützenheim in Leonberg wurden die Könige und Sieger geehrt. Der Verein zeigt auch gesellschaftliche Präsenz.
Von Norbert Wanner

Die Könige und Sieger der Plattl-Schützen Foto: bxh
Die Könige und Sieger der Plattl-Schützen Foto: bxh

Maxhütte-Haidhof.Zum Höhepunkt des Vereinsjahres kam am Samstagabend die Schützenfamilie der Plattl-Schützen zusammen. Die Besten des Jahres wurde im Rahmen der Königsproklamation im Schützenheim geehrt. Dazu konnte Schützenmeister Tobias Trammer, der den Abend moderierte, auch Gäste willkommen heißen.

Die Grüße der Stadt überbrachte 2. Bürgermeister Franz Brunner. Brunner, selbst im Schützenwesen eine Institution, dankte den Aktiven für ihren Einsatz, für die Bereitschaft über den sportlichen Aspekt hinaus auch Tradition zu pflegen und zu leben. Die Plattl-Schützen seien ein aktiver Verein, der mit vielen Terminen auch im gesellschaftlichen Bereich Präsenz zeige. Den erfolgreichen Schützen gratulierte der 2. Bürgermeister herzlich.

Die Grüße des Gaus überbrachte stellvertretender Gauschützenmeister Siegfried Feuerer. Die Proklamation sei Ende und Höhepunkt einer langen Saison, sagte Feuerer. Jeder und jede habe das Beste am Schießstand gegeben. König, Liesl, Jugendkönig, dies wären die höchsten Auszeichnungen des Vereins. Wer diesen Titel trage, repräsentiere den Verein bei Festzügen, Kirchenzügen, allen Veranstaltungen. „Dies ist eine große Ehre für den Schützen oder die Schützin.“

Den Preisträgern wünschte Feuerer weiterhin alles Gute. Wichtig sei neben dem sportlichen Gedanken das Zusammengehörigkeitsgefühl. „Ich glaube, dass diese Faktoren bei Plattl gut umgesetzt werden.“ Im Namen des Gaus dankte er für die Teilnahme bei den Gauveranstaltungen wie Meisterschaft oder Rundenwettkampf. Unter der Beteiligung von jeweils acht Herren und Damen sowie drei Jugendlichen und zwei Schülern gab es folgende Ergebnisse im Rahmen der Königsproklamation:

1. Ritter Christoph Gietl 86 Teiler, 2. Ritter Mathias Fuchs 111 Teiler (Jugend). 1. Ritter Rosa Vaas 55/92 Teiler, 2. Ritter Manuela Kleiner 55/150 Teiler (Liesl). 1. Ritter Bernhard Steger 32 Teiler, 2. Ritter Reiner Herold 40 Teiler. (König). Die Bestenkette ging an Christoph Gietl, mit 349 Ringen aus der Vereinsmeisterschaft und 913 Ringen aus der Winterwertung 2017/2018. An der Vereinsmeisterschaft nahmen insgesamt 24 Schützen teil.

In den 16 Disziplinen wurden folgende Siegerinnen und Sieger ermittelt (ohne Mehrfachnennung). Manfred Herold, Ludwig Hummel, Rosa Vaas, Helmut Braun, Josef Berger, Sonja Schachinger, Bernhard Steger, Maria Steger, Xaver Vaas, Franz Brunner, Rudi Schachinger, Tobias Trammer, Christoph Gietl, Manuela Kleinert, Josef Berger, Mario Pichlmeier, Michael Demleitner, Wolfgang Demleitner, Gottfried Riedmeyer.

Im Rahmen der Winterwertung waren 15 Schützen preisberechtigt. Beim LG Auflage aktiv gewann Manfred Herold mit 1000 Ringen. Beim LG Auflage passiv ging Platz eins an Sonja Schachinger (904). Beim LG freihändig aktiv siegte bei den Damen Manuela Kleinert (910), bei den Junioren Christoph Gietl (913) und bei den Herren Rudi Schachinger (858). Die Disziplin LP aufgelegt ging ebenfalls an Rudi Schachinger (944).

Die Könige von „Plattl“

  • Schützenkönig

    Mario Pichmeier 25 Teiler.

  • Schützenliesl

    Sonja Schachinger 54 Teiler

  • Jugendkönig

    Herold Jonas 63 Teiler.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht