mz_logo

Region Schwandorf
Freitag, 20. Juli 2018 28° 3

Kriminalität

Polizeiauto gecrasht: Mann vor Gericht

Der Mann floh vor einer Polizeikontrolle, rammte die Fahrzeuge der Polizei und konnte erst mit Schüssen gestoppt werden.

Die Polizisten versuchten in Wölsendorf (Lkr. Schwandorf) vergeblich, einen Traktorfahrer für eine Kontrolle zu stoppen. Symbolfoto: dpa
Die Polizisten versuchten in Wölsendorf (Lkr. Schwandorf) vergeblich, einen Traktorfahrer für eine Kontrolle zu stoppen. Symbolfoto: dpa

WÖLSENDORF.Er lieferte sich bei Schwandorf eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, rammte mit seinem Traktor mehrere Streifenwagen und konnte von den Beamten nur mit Schüssen gestoppt werden: Seit heute muss sich der Mann wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht in Amberg verantworten.

Wie die Vizepräsidentin des Landgerichts, Roswitha Stöber, unserem Medienhaus sagte, ist der Prozess für die gesamte Woche angesetzt. Am Dienstag wurden zunächst zwei Polizeibeamte vernommen, die ihre Erinnerungen an die eskalierte Verkehrskontrolle schilderten.

Die Tat ereignete sich am 13. April 2017. Der damals 45-jährige Traktorfahrer entzog sich einer Polizeikontrolle und rammte bei seiner Flucht schließlich zwei Streifenwägen, mit denen die Beamten ihn vergeblich stoppen wollten. Während seiner fast halbstündigen Flucht im Traktor soll er mehrere Polizeibeamte gefährdet haben. Bei den Anhalteversuchen setzten die Beamten unter anderem Pfefferspray, Einsatzsstöcke und die dienstliche Schusswaffe ein, hieß es damals in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums.

„Er hat zweimal durch Fahrmanöver seinen Traktor auf Polizeibeamte gelenkt.“

Dr. Thomas Strohmeier, Oberstaatsanwalt

Um den Weg des Traktorfahrers zu rekonstruieren, stellte die Staatsanwaltschaft Amberg sogar die Verfolgungsjagd zwischen dem angetrunkenen Traktorfahrer und Einsatzkräften der Schwandorfer und Nabburger Polizei in und um Wölsendorf nach. Rund 50 Beteiligte waren hierfür nach Angaben des Polizeipräsidiums im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Amberg kündigte damals an, dass sie den Beschuldigten wegen zweifachen versuchten Mordes anklagen wolle. „Er hat zweimal durch Fahrmanöver seinen Traktor auf Polizeibeamte gelenkt“, begründet Dr. Strohmeier den Tatverdacht. „Wir haben zwei verschrottete Polizeiautos.“

Weitere Nachrichten aus der Region Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht