MyMz
Anzeige

Polizisten waren zu Gast in der Moschee

Die jungen Auszubildenden der Bereitschaftspolizei in Nabburg informierten sich in Schwandorf über das Leben der Muslime.

Die Anwärter in der Moschee  Foto: F. Eraslan
Die Anwärter in der Moschee Foto: F. Eraslan

Schwandorf.Das 77. Ausbildungsseminar der Bereitschaftspolizei in Nabburg unternahm mit den Klassen 2 und 3 eine Exkursion zur Ditib Moschee nach Schwandorf. Im Lehrplan stehen dafür die Themen: Politische Bildung und Zeitgeschehen sowie Interkulturelle Kompetenz. Die jungen Erwachsenen zeigten sich beeindruckt vom Inneren der Moschee und den Erklärungen des Imam Yasar Yildiz zum Gebet und dem gesungenen Gebetsruf. Das Mitglied des islamisch-türkischen Kulturvereins Ferdi Eraslan übersetzte anschließend auch die Fragen der auszubildenden Beamten zum Leben und Glauben im Islam, wie er in Schwandorf gelebt wird.

Eraslan selbst konnte mit anschaulichen Beispielen aus der türkischen Kultur auch polizeidienstliche Fragen beantworten. Am Ende des Besuchs verwöhnte die Frauengruppe des Vereins die Gäste mit traditionellen Speisen, Kuchen und Tee. Die Besuche in der Moschee, die es seit Jahren gibt, sollen auch in Zukunft fortgesetzt werden und dienen dem gegenseitigen Verständnis. Pro Seminar sind es im 2. Ausbildungsabschnitt 150 Auszubildende, die daran teilnehmen.

Kriminalität

Diese Polizeifälle blieben 2019 ungelöst

Wir haben bei der Polizei im Landkreis Schwandorf nachgefragt: Welche Fälle bereiten den Beamten immer noch Kopfzerbrechen?

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht