MyMz
Anzeige

Kolpingfamilie

Radrallye, Spiele und Sommerfest

Bei der 12,5 Kilometer langen Rundfahrt Richtung Burglengenfeld mussten die Teublitzer an diversen Orten Aufgaben lösen.
Werner Artmann

Die erfolgreichen Teilnehmer und Sieger bei der KF-Radrallye beim Sommerabend im Pfarrheimgarten zusammen mit der Vorstandschaft. Foto: bat
Die erfolgreichen Teilnehmer und Sieger bei der KF-Radrallye beim Sommerabend im Pfarrheimgarten zusammen mit der Vorstandschaft. Foto: bat

Teublitz.Die Teublitzer Kolpingfamilie hatte am Samstag gleich zwei Termine zu bewältigen. Zum einen die alljährliche „KF-Radrallye“ und am Abend der Grillabend mit Siegerehrung. Bereits ab 13 Uhr starteten 25 Teilnehmer in die mittlerweile schon traditionelle Radl-Rallye. Bei dieser 12,5 Kilometer langen Rundfahrt (diesmal in Richtung Burglengenfeld) waren an diversen Orten Aufgaben zu lösen. Der neunseitige Fragebogen war bestückt mit Bildern und Aufgaben sowie mit einer Wegbeschreibung.

Schwerpunkt war diesmal der neu angelegte Planetenweg, der an der Naab von Burglengenfeld nach Saltendorf führt. Alle Teams waren hier richtig gut unterwegs. Die Entscheidung über den Sieg fiel erst im Pfarrheimgarten wo Wurfspiele, Blasrohrschießen und ein Bewegungsspiel am Programm standen.

Alles in allem ging es recht lustig zu – das sollte auch so sein. Nach der Vorabendmesse startete die Siegerehrung der Radl-Rallye. Hier bekam jeder der Teilnehmer einen kleinen bzw. mittleren Preis – nicht schlecht, denn die Teilnahme war kostenlos. Als erster Sieger ging die Gruppe „Die Rollenden Emojis" hervor. Für das leibliche Wohl war die Abendveranstaltung gedacht. Am Grill wurden leckere Sachen zubereitet und das Salatbuffet war ausgezeichnet. Musikalisch wurde das kolpinginterne Fest erstmals durch die Gitarrengruppe bereichert. (bat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht