MyMz
Anzeige

Bilanz

Rassegeflügelzüchter mit tollen Ergebnissen

Der Kreisverband blickte stolz auf das vergangene Jahr zurück. Bei den Wettbewerben in Ponholz wurden Tiere perfekt in Szene gesetzt.
Otto Rappl

Die Deutschen Meister in Leipzig: Josef Götz, Hermann Wegerer, Jakob Frankerl und Walter Borczuch (v.l.)Foto: Rappl
Die Deutschen Meister in Leipzig: Josef Götz, Hermann Wegerer, Jakob Frankerl und Walter Borczuch (v.l.)Foto: Rappl

Maxhütte-Haidhof.Der Kreisverband der bayerischen Rassegeflügelzüchter Schwandorf ließ bei der Jahreshauptversammlung das abgelaufene Züchterjahr Revue passieren. Kreisvorsitzender Karl-Heinz Welnhofer konnte im Sportheim des ATSV Pirkensee-Ponholz alle neun Ortsvereine mit insgesamt 47 Mitgliedern begrüßen. Bei seiner Rückschau berichtete er von derzeit 1128 Mitgliedern, die dem Verband angehören. Man habe zwei Vorstandssitzungen und eine Arbeitstagung mit Züchterschulung abgehalten. Von den neun Ortsvereinen seien vier Lokalschauen mit hervorragenden Tieren durchgeführt worden.

Die 27. Kreis- und Kreisjugendschau habe der Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Ponholz durchgeführt. Ein Meldeergebnis mit 512 Nummern sei der Lohn für diese vorzügliche Schau gewesen. Hier gelte es, dem Ponholzer Verein mit 1. Vorsitzenden Josef Rösch für die Organisation und Durchführung dieser Schau Dank zu sagen. Die Weichen für die 71. Bezirksschau und 33 Bezirksjugendschau in Maxhütte-Haidhof seien bereits gestellt. Auch die Homepage des Verbandes sei eine Bereicherung in Sachen Werbung.

Ergebnisse Tauben

  • Vereinsmeister:

    1. Vereinsmeister im Kreisverband Schwandorf wurde der RGZV Teublitz mit 2400 Punkten, gefolgt vom Zuchtverein Maxhütte mit 2399 Punkten.

  • Zuchtpreise:

    Helmut Weigert (381 Punkte), Georg Haider (381 Punkte). und Josef Melzl (380 Punkte) errangen Zuchtpreise.

  • Deutsche Meisterschaft:

    Bei der VDT-Schau in Leipzig konnten einige Züchter des Kreisverbandes den Titel des Deutschen Meisters erringen: Walter Borczuch, Hermann Wegerer, Jakob Franker, Josef Götz

Von 82 ausgestellten Tieren bei der 27. Kreisschau in Ponholz berichtete Hühnerzuchtwart Thomas Lindner. Den Titel des Kreismeisters bei Groß- und Wassergeflügel holte sich Johann Schmid mit 566 Punkten. Die Kreismeisterschaft Zwerghühner errang Andreas Riepl mit 570 Punkten. Auch auf überregionalen Schauen sei der Kreisverband erfolgreich gewesen.

Von einer Arbeitstagung berichtete Taubenzuchtwart Josef Götz. Die Züchterschulung mit Arbeitstagung fand im Oktober beim RGZV Ponholz statt. Bei der Kreisschau in Ponholz standen von 46 Züchtern 512 Tauben zur Bewertung. 417 Tauben bei den Altzüchtern und 338 Tauben bei den Jungzüchtern. Die Kreismeisterschaft gewann hier die ZG Merl mit 572 Punkten vor Max Feuerer mit 570 Punkten.

Ziergeflügelzuchtwart Josef Bäumler berichtete, dass auf der 27. Kreisschau wegen Bestimmungen des Veterinäramts keine Ziergeflügel ausgestellt werden durften. Einen Rückblick gab er über die 70. Bezirksschau in Pfrentsch, 18. Bayerische Landesziergeflügelschau in Wittenbach und der

35. Bundesziergeflügelschau in Bakum. Jede Schau sei eine Augenweide für die Besucher gewesen.

Von 85 Jugendlichen im Kreisverband konnte Jugendleiterin Christine Welnhofer berichten. Die stärksten Jugendgruppen haben die Vereine Unterauerbach (22), Nittenau und Teublitz

(je zwölf). An der Kreisjugendschau in Ponholz beteiligten sich elf Jugendliche mit 94 Tieren. 1. Kreismeister Tauben wurde Josef Söllner mit 571 Punkten , gefolgt von Michael Söllner 570 Punkten. Die meisten Tiere stellte der RGZV Teublitz mit 25 Tieren aus. In 2019 züchteten die Jugendliche im Kreisverband 592 Tiere.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Schriftführer: Thomas Zwack, 2. Kassier: Johann Merl, Kassenprüfer: Rudolf Loritz und Martin Scheuerer. (bor)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht