mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 26. September 2018 16° 1

Ehrung

Realschule wird zur „Kompass“-Schule

Ministerialrat Rüdiger Wieber ehrte die Realschule in Burglengenfeld für die Förderung individueller Stärken der Schüler.

Die Realschule Burglengenfeld wurde durch den Ministerialrat geehrt. Foto: Realschule Burglengenfeld
Die Realschule Burglengenfeld wurde durch den Ministerialrat geehrt. Foto: Realschule Burglengenfeld

Burglengenfeld.Im Rahmen einer Feierstunde, die in der Continental Arena in Regensburg stattfand, wurde die Realschule Burglengenfeld gemeinsam mit 49 weiteren bayerischen Realschulen von Ministerialrat Rüdiger Wieber als „Kompass“-Schule geehrt.

Das Projekt „Kompass – Kompetenz aus Stärke und Selbstbewusstsein“ – ist ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Ausrichtung der Realschule am Kreuzberg. Hier werden die individuellen Stärken und

Fähigkeiten von Schülerinnen und Schülern in den Fokus gerückt und sie werden so gefördert, dass sie ihre Begabungen, Fähigkeiten und Kompetenzen bestmöglich entfalten können.

Dabei wird aber nicht nur das Lernen, sondern auch die Selbstkompetenz der Schülerinnen und Schüler betont. Das heißt, ihnen wird die Gelegenheit gegeben, sich neben dem Fachunterricht einzubringen, auszuprobieren, Stärken sowie Talente zu entdecken und zu präsentieren. An der Burglengenfelder Realschule werden den

Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten geboten: Tutorensysteme, Streitschlichter, Schulsanitäter, MINT, großes Angebot an Wahlfächern (unterschiedliche musikalische Ensembles, Schultheater, Zirkuskünste, Robotik, Produktdesign, Erstellen eines Kochbuches). Darüber hinaus bereichern seit diesem Schuljahr weitere Kompass-Projekte den Unterricht und das Schulleben an der Realschule, um die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu stärken.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht