MyMz
Anzeige

Einsatzkräfte

Reinhard Erl prägte die Wehr

Die FF Münchshofen bedankte sich mit der Ernennung zum Ehrenkommandanten. Sven Sander wurde als Nachfolger gewählt.
Von Werner Artmann

  • Auch KBI Thomas Schmidt (stehend, Mitte) dankte den Aktiven der FFW Münchshofen für ihre langjährige Dienstzeit. Foto: Werner Artmann
  • Der neue Kommandant Sven Sander ernannte Reinhard Erl (re.) zum Ehrenkommandanten der FF Münchshofen. Foto: Werner Artmann

Münchshofen.1. Kommandant Reinhard Erl gab bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Münchshofen seinen Bericht ab und legte nach 30 Jahren sein Amt nieder. In der Folge wurde Erl zum Ehrenkommandanten ernannt. Zwei neue Kommandanten wurden gewählt, fünf Aktive mit Feuerwehrehrenabzeichen ausgezeichnet.

1. Kommandant Reinhard Erl berichtete von insgesamt 30 Einsätzen im Jahr 2018. Diese gliedern sich in sechs Brandeinsätze, neun technische Hilfeleistungen und 15 sonstige Einsätze. Der Einsatzbereich waren dabei das gesamte Städtedreieck sowie die A93. Es wurden 14 Übungen, drei Atemschutzübungen und eine Atemschutzübung im Stadtbereich abgehalten.

In der Jugendgruppe der Feuerwehr Münchshofen sind zwei Mädchen und sechs Jungen aktiv. Bei der Jugendgruppe wurden 25 Übungen abgehalten und mehrere Prüfungen abgenommen. Bei den Jüngsten sind derzeit 21 Kinder aktiv, davon elf Mädchen und zehn Jungen. Für den Nachwuchs wurden elf Übungen und verschiedene Prüfungen wie zum Beispiel die Kinderflamme abgenommen. Außerdem nahm eine Gruppe aus Münchshofen an der FF-Olympiade in Schwandorf teil.

Wehr braucht neue Akkus

Von der Stadt finanzierte Neuanschaffungen für die Aktiven waren unter anderem Schutzhelme, Schutzanzüge und Sicherheitshandschuhe. Geplant ist die Anschaffung ein Navigationssystems für das Löschfahzeug, eines digitalen Atemschutzüberwachungssystems und neuer Akkus für den Rettungsspreizer. Zum Abschluss seines Berichts gab 1. Kommandant Reinhard Erl bekannt, dass er nach 30 Jahren sein Amt als 1. Kommandant zur Verfügung stelle.

Reinhard Erl nahm abschließend Beförderungen von Aktiven vor: Lukas Forster und Tim Weilhammer zum Feuerwehrmann, Julian Siegl, Klaus Popp, Lukas Sander, Stefan Stadlbauer und Mario Royer zum Oberfeuerwehrmann, Georg Höfler, Thomas Baringer und Hermann Erl zum Oberlöschmeister sowie Sven Sander zum Hauptlöschmeister. KBI Schmid ehrte im Namen des Feuerwehrverbands Schwandorf Aktive der FF Münchshofen mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landkreises Schwandorf in Silber: Werner Siegl, Hermann Erl, Georg Höfler und Thomas Baringer. Reinhard Erl erhielt das Feuerwehr-Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes Bayern in Silber.

Neue Kommandanten

An der Neuwahl der Kommandanten nahmen nur die anwesenden 23 Aktiven teil. Sie wählten Sven Sander zum 1. Kommandanten, 2. Kommandant ist Markus Vogl. Sander war bereits sechs Jahre 2. Kommandant und verfügt mit den Ausbildungen Zugführer und Leiter der Feuerwehr über die notwendigen Qualifikationen. Markus Vogl muss noch die erforderlichen Kurse für Gruppenführer und Leiter einer Feuerwehr an einer Staatlichen Feuerwehrschule belegen.

Der neue 1. Kommandant Sven Sander nahm im Auftrag der Aktiven und des Feuerwehrvereins die Ernennung des langjährigen 1. Kommandanten Reinhard Erl zum Ehrenkommandanten der FF Münchshofen vor. Kreisbrandinspektor Thomas Schmidt bedankte sich für die außergewöhnlichen Leistungen bei Reinhard Erl und bescheinigte ihm eine hervorragende Arbeit als Kommandant und lobte die FF Münchshofen als beispielhaft.

Weitere Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht