MyMz
Anzeige

Neuwahl

Renovierter Aiherlhof hat zentrale Bedeutung

Markus Kurz bleibt an der Spitze des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Ober-/Mitterauerbach.
Von Helga Probst

Landrat Thomas Ebeling und Bürgermeister Martin Birner (v. r.) mit der Vorstandschaft, den Neuaufnahmen und den Geehrten des GOV Ober-/Mitterauerbach Foto: Helga Probst
Landrat Thomas Ebeling und Bürgermeister Martin Birner (v. r.) mit der Vorstandschaft, den Neuaufnahmen und den Geehrten des GOV Ober-/Mitterauerbach Foto: Helga Probst

Neunburg vorm Wald.Eine gute Mischung aus jungen und älteren Mitgliedern verfolgte interessiert die Aktivitäten des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Ober-/Mitterauerbach bei der Jahresversammlung im neuen Dorfgemeinschaftshaus Aiherlhof; dabei war auch die Jugendgruppe „Awaner Wühlmäuse“. Als Vorsitzender des Kreisverbandes nahm Landrat Thomas Ebeling zwei Ehrungen vor. Bei der Neuwahl fand sich wieder eine komplette Vorstandschaft zusammen.

„Wir brauchen junge Mitglieder, aber auch die Erfahrenen im Verein“, eröffnete Vorsitzender Markus Kurz die Versammlung. Mit Blumen hieß er die Neuaufnahmen Veronika und Edwin Schart im GOV willkommen. Ebeling überreichte die Silberne Ehrennadel des Bezirksverbandes für 25 Jahre Mitgliedschaft an Georg Rieger. Zusammen mit 2. Vorsitzender Marianne Fink zeichnete der Landrat damit Markus Kurz aus. Er hat sie für 15 Jahre Tätigkeit in der Vorstandschaft verdient.

Kurz stellte sich wieder als 1. Vorsitzender zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt. Auch Marianne Fink erhielt alle Stimmen der 25 Anwesenden als 2. Vorsitzende. Matthias Lorenz schied als Kassier und Marianne Rieger als Beisitzerin aus der Vorstandschaft aus. Neuer Kassier wurde Thomas Beer. Renate Schart bleibt Schriftführerin und betreut die Kinder- und Jugendgruppe. Der Vorsitzende des GOV ist automatisch Mitglied in der Leitung des Trägervereins für den Aiherlhof.

Neuwahlen

  • Vorsitzende:

    Markus Kurz und Marianne Fink

  • Vorstandschaft:

    Renate Schart (Schriftführerin und Jugendleiterin), Thomas Beer (Kassier), Xaver Schieder und Wolfgang Schart (Kassenprüfer), Monika und Andreas Schieder, Isabella Schart und Theresa Kurz (Beisitzer)

  • Ausgeschieden:

    Matthias Lorenz (viele Jahre Kassier) und Marianne Rieger (24 Jahre Beisitzer)

„Da sind viele Termine zusammengekommen“, berichtete Kurz von seinem Einsatz bei der Dorferneuerung und der Renovierung des Aiherlhofs. Daneben seien die geselligen Veranstaltungen wie Fischessen und Osterfrühstück nicht vernachlässigt worden. Auch die öffentlichen Flächen in den Orten seien wieder gepflegt und angepflanzt worden, berichtete Kurz.

Landrat Ebeling dankte für die Arbeit, die hier erbracht worden ist. „Da können alle stolz darauf sein“, lobte er den GOV. „Ihr habt viel geleistet“, zeigte sich auch Bürgermeister Martin Birner beeindruckt von dem Mammutprojekt. Der Zusammenhalt sei bei der Maßnahme „Aiherlhof“ enorm gewesen; die besonnene Art von Kurz habe die Zusammenarbeit sehr angenehm gemacht. In der Pflege der Ortsteile stecke sehr viel Liebe und die Stadt zahle gerne dafür einen Zuschuss.

Da die Gartengeräte des Vereins in die Jahre gekommen sind, wurden eine Sense und ein Freischneider mit Anbaugeräten neu angeschafft. Der Verein besteht zur Zeit aus 63 Mitglieder. Mit Arbeitseinsätzen in den öffentlichen Anlagen geht es im Frühjahr weiter; ein Besuch des Rosenfestes in Schwarzenfeld ist Ende Mai geplant. Mit der Jugendgruppe sollen Fledermauskästen gefertigt und angebracht werden; der Aktionstag soll sich um die Erdbeere drehen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht