mz_logo

Region Schwandorf
Freitag, 20. Juli 2018 27° 1

Angler

Rudolf Schießl hängt drei Jahre dran

Der Vorsitzende des Fischereivereins Kleinwinklarn ist seit 21 Jahren im Amt und ließ sich letztmals in die Pflicht nehmen.
Von Helga Probst

Vorsitzender Rudolf Schießl (v. r. vorne) und 2. Vorsitzender Markus Käsbauer mit der Vorstandschaft Foto: ghp
Vorsitzender Rudolf Schießl (v. r. vorne) und 2. Vorsitzender Markus Käsbauer mit der Vorstandschaft Foto: ghp

Neunburg. Bei der Jahreshauptversammlung des Fischereivereines Kleinwinklarn wurden auch die Angelkarten für die kommende Saison ausgegeben. Die Preise dafür wurden erfreulicher Weise nicht angehoben. Einstimmig wählten die Fischer für die nächsten drei Jahre eine neue Vorstandschaft mit Rudolf Schießl an der Spitze. Der Vorsitzende engagiert sich seit 21 Jahren in diesem Amt.

Nicht nur rund um ihre Gewässer sind die 116 Mitglieder des Fischereivereines Kleinwinklarn aktiv. Schießl berichtete, dass auch das Maibaumaufstellen und das Patroziniumsfest im Ort besucht wurden. Mit den 74 aktiven Anglern wurden Arbeitseinsätze an den eigenen Gewässern Frauenweiher, Höslwasser, Weigl-Weiher, Bollinger Weiher und Rötzer Bach abgehalten. „Es ist sehr schwierig geworden, Helfer zu finden, um den großen Arbeitsaufwand stemmen zu können“, bedauerte der Vorsitzende. Es sei fraglich, ob in Zukunft noch alle eigenen Veranstaltungen abgehalten werden können.

Schießl wies auch darauf hin, dass das Befahren und Parken auf den Wiesen rund um die gepachteten Gewässer verboten sei. „Für ein harmonisches Miteinander mit unseren Gewässerverpächtern und den Nachbarn ist das unbedingt erforderlich“, machte er klar. Schießl dankte den Spendern und Förderern, die den Fischereiverein unterstützt haben und allen, die immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Der Gewässerwart nannte 1000 geleistete Stunden der ehrenamtlichen Helfer für das Reinigen der Gewässer, den Besatz und bei Festen. Adolf Schönberger berichtete auch, dass der Besatz 2017 insgesamt 1167 Kilogramm betragen habe. Das entspreche einem Wert von 3497 Euro.

Jugendleiter Tobias Eckl betreut 14 Jugendliche und unternimmt neben Angellaktionen auch viel mit ihnen. Problemlos konnte eine neue Vorstandschaft gewählt werden und Vorsitzender Rudolf Schießl in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt werden. Er freut sich auf die kommenden drei Jahre mit seiner starken Truppe, möchte aber danach aufhören. Die Kette für den Fischerkönig soll restauriert, oder eine neue angeschafft werden, lautete der Beschluss der Versammelten.

Die Vorstandschaft

  • 1. Vorsitzender:

    Rudolf Schießl, 2. Vorsitzender Markus Käsbauer

  • Schriftführer:

    Hans Roith

  • Kassier:

    Michael Graßmann

  • Gewässerwart:

    Adolf Schönberger

  • Jugendleiter:

    Tobias Eckl

  • Aufseher:

    Alois Choulik

  • Beisitzer:

    Johann Wellner, Dominik Köppl und Johann Zeitler

  • Kassenprüfer:

    Adelwart Donat und Johann Wagner (ghp)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht