MyMz
Anzeige

Neunburg vorm Wald

Sänger und Kapelle erfreuten Zuhörer

Das Ensemble der Blaskapelle Weiding bei Schönsee sowie das Männer-Gesangsensemble „Sine Nomine“ luden zur weihnachtlichen Sitzweil ein.
Adolf Mandl

Chor und Bläser brachten eine Zugabe zu Gehör. Foto: Adolf Mandl
Chor und Bläser brachten eine Zugabe zu Gehör. Foto: Adolf Mandl

Neunburg vorm Wald.Zu einer weihnachtlichen Sitzweil luden ein das Ensemble der Blaskapelle Weiding bei Schönsee sowie das Männer-Gesangsensemble „Sine Nomine“ (ohne Namen) an einem Abend kurz vor Jahresende in die Wallfahrtskirche „Maria Dolorosa“ in Katzdorf. Die Kirche war trotz der frostigen Temperaturen voll besetzt. Der Arrangeur der Sitzweil und Leiter des Gesangsensembles, Alexander Lotter, der ein „Heimspiel“ hatte, freute sich über den guten Besuch. Die Sänger – sechs schöne Stimmen mit zwei Tenören, dazu Bariton und Bässe – eröffnete die Sitzweil mit einer ersten Folge von drei Liedern: „Jetzt fangen wir zum Singen an“, „Maria durch ein’n Dornwald ging“, „Es kommt ein Schiff geladen“. Das Ensemble der Blaskapelle Weiding setzte mit seinem „satten Sound“ ein „Ausrufezeichen“. Zwei Damen und achte Herren brachten mit Querflöte, Trompeten, Tenor- und Flügelhörner, Tuba und Posaune eine gewaltige Klangfülle in den Kirchenraum. Vier bekannte Weisen intonierten sie bei der ersten „Runde“, unter anderem „Aber heidschi bum beidschi“ und „Kling Glöckchen, klingeling“. Drei Lieder steuerte das Gesangsensemble in der zweiten „Runde“ bei. Das Bläser-Ensemble meldete sich mit vier Liedern lautstark zu Gehör. Den fünften Block bestritt das Männer-Ensemble. Zu einer Zugabe versammelten sich Bläser und Sänger im Altarraum. „Oh du fröhliche“ stimmten sie an, die Zuhörer wurden zum Singen mit einbezogen. (gma)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht