MyMz
Anzeige

Literatur

Saskia von der Osten las in Bruck

Die Autorin stellte ihr neuestes Buch vor.
Agnes Feuerer

Saskia von der Osten stellte ihr neuestes Buch vor. Foto: Agnes Feuerer
Saskia von der Osten stellte ihr neuestes Buch vor. Foto: Agnes Feuerer

Bruck.Am vergangen Freitag fand „Die bundesweite Woche der Sprache und des Lesens“ statt. Zu diesem Anlass veranstalteten die Verantwortlichen der Marktbücherei wieder eine Lesung mit einer lokalen Autorin. Agnes Feuerer fungierte als Laudatorin und stellte Saskia von der Osten und das neues Buch ihrer Unendlichkeitsreihe „Ewig in meinem Herzen“ vor.

Nach „Und immer du“ und „Und immer wieder du“ ist dies der dritte von vier Liebesromanen. Saskia von der Osten ist in Regensburg geboren und in Nittenau aufgewachsen. Sie stammt aus einer Künstlerfamilie und hat, während ihre Mutter und die beiden Schwestern als Schauspieler auf der Bühne stehen, das Schreiben für sich entdeckt. Ein paar Jahre wohnte sie in Bruck und hatte sich hier als „die Fotogräfin“ einen Namen gemacht. Seit ein paar Wochen lebt sie nun in Lappersdorf, doch zu Bruck hält sie immer noch sehr gerne Kontakt. Dieses dritte Buch der Unendlichkeitsreihe ist, wie auch schon die Beiden zuvor, eigenständig lesbar. In diesem Buch dreht sich alles um Lenny, der, dank seines unwiderstehlichen Aufreißerlächelns, selten alleine von einer Party nach Hause geht. Aber auf mehr als nur einen „One Night Stand“ lässt er sich nicht ein, denn auf gebrochene Herzen kann er gerne verzichten bis, ja bis ihn grüne Augen, rote Locken und Sommersprossen, völlig aus der Bahn werfen. Saskia von der Osten hat die wunderbare Gabe, ihre Leser mit ausgewählten Texten aus dem Buch so zu begeistern, dass man das Gefühl bekommt, diese Buch unbedingt lesen zu müssen. Nach der Lesung konnten die Bücher, mit Widmung, erworben werden und die Autorin stand für Fotos und Fragen zur Verfügung. (taf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht