MyMz
Anzeige

Konzert

Schöne Einstimmung auf die „staade Zeit"

In der Pfarrkirche St. Georg in Schwandorf gestalteten Chöre und Musikgruppen ein besinnliches Programm.
Von Gerd Kühner

Die Oberpfälzer Moidl’n mit’m Bert sangen das Stück „Da Summer, der is längst vorbei“. Foto: skg
Die Oberpfälzer Moidl’n mit’m Bert sangen das Stück „Da Summer, der is längst vorbei“. Foto: skg

Schwandorf.Auch in seiner diesjährigen Auflage hat das Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Georg nichts von seiner Beliebtheit eingebüßt, wie das voll besetzte Gotteshaus zeigte. Das von dem Initiator Martin Mailli und seinem Team zusammengestellte musikalische Programm bedachten die Zuhörer am Ende des Konzertes mit großen Applaus.

In seiner Begrüßung ging Pfarrer Peter Wolz auf die Bedeutung des Wortes Advent ein. Die Adventszeit ist dazu da, sich in die „besinnliche Zeit" hineinzufinden und sich auf die Ankunft des Herrn vorzubereiten. Auch sollten die Menschen in dieser Zeit Kraft schöpfen.

Besinnliche Einstimmung auf die staade Zeit mit dem Gesang der Kinder aus der Grundschule Klardorf. Foto: skg
Besinnliche Einstimmung auf die staade Zeit mit dem Gesang der Kinder aus der Grundschule Klardorf. Foto: skg

Das Konzert eröffneten die Kinder der Grundschule Klardorf mit dem Lied „Lasst euch anstiften zur Freude". Es folgten die Klardorfer Sänger mit „Votraamt und voschloufa" und die Oberpfälzer Moidl'n mit'm Bert mit „Da Summer, der is längst vorbei."

Stimmgewaltig erklang das Lied „Maria Wiegenlied" von M. Pritzel, begleitet von C. Lehnerer. Danach folgten der Vilstaler Mannagsang, die Kirchenchöre aus Klardorf und Wiefelsdorf und die Blaskapelle Bubach. Die Musikgruppen traten in gleicher Reihenfolge noch zweimal auf und boten den Besuchern hervorragenden Gesang und Musik zur besinnlichen Zeit. Dazwischen wurden zwei Kurzgeschichten von Pfarrer Peter Wolz vorgetragen.

Applaus

  • Erlös:

    Der Erlös der Veranstaltung kommt dem neuen Pfarrheim zu gute.

  • Lohn:

    Ein langanhaltender Applaus belohnte die Sänger und Musikanten für ihre Beiträge.

  • Schlusslied:

    Mit dem Schlusslied „O komm, 0 komm Immanuel" endete das Konzert.

  • Ausklang:

    Im Anschluss ließen die Besucher bei Glühwein und Bratwurstsemmeln auf dem Vorplatz der Kirche den Abend ausklingen.

Der Geistliche dankte am Ende allen mitwirkenden Gruppen für die gelungene Einstimmung auf die Adventszeit und für das unentgeltliche Mitmachen. Sein besonderer Dank galt aber den Initiator des Adventssingen Martin Mailli, der dieses Konzert erneut auf die Beine gestellt hat.

Weitere Nachrichten aus der Region Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht