mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 19. September 2018 27° 2

Pädagogik

Schüler übten sich im Fair Trade

Fünftklässler der Neunburger Realschule verkauften fröhlich-bunte Waren des Eine-Welt-Ladens an ihre Mitschüler.

Den Jugendlichen sollte bewusst werden, wie wichtig fairer Handel mit gerechten Arbeitsbedingungen und Löhnen ist.Foto: Realschule
Den Jugendlichen sollte bewusst werden, wie wichtig fairer Handel mit gerechten Arbeitsbedingungen und Löhnen ist.Foto: Realschule

Neunburg. Fünftklässler der Neunburger Realschule verkauften in Vorbereitung auf die Firmung fröhlich-bunte Waren des Eine-Welt-Ladens an ihre Mitschüler.

Absoluter Renner im Sortiment waren die „Popquins“, eine süße Knabberei aus Reis und Quinua, das noch heute als „Wunderkorn der Inkas“ bekannt ist. Den Jugendlichen sollte bewusstwerden, wie wichtig fairer Handel mit gerechten Arbeitsbedingungen und Löhnen ist, und dass die Unterstützung von Menschen in ärmeren Ländern bei uns selbst beginnt.

Dieses Projekt fand dieses Jahr zum zweiten Mal in Zusammenarbeit von Realschule, Pfarrei und dem Eine-Welt-Laden in den Rathausarkaden statt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht