mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 15. August 2018 25° 6

Pfreimd

Schützen wissen jetzt über Waffen Bescheid

Am zweiten Waffensachkundelehrgang des Oberpfälzer Schützenbundes nahmen 14 Schützen/innen aus der Oberpfalz teil.

Die erfolgreichen Teilnehmer an der Waffensachkundeprüfung Foto: gdl
Die erfolgreichen Teilnehmer an der Waffensachkundeprüfung Foto: gdl

Pfreimd. An der Schulung im Lehrsaal des Oberpfälzer Schützenbundes wurden sie von Maximilian Peither, Referent für Waffenrecht, in prüfungsrelevante Themen eingewiesen. Inhaltlich wurden sie unter anderem bei waffenrechtlichen Begriffen, wie wesentliche Teile von Schusswaffen, Waffenbegriffe, Kennzeichnung der Waffen und Munition, auf den aktuellen Stand gebracht.

Die Wichtigkeit der Schießstandordnung und deren Sicherheitsbestimmungen war auch Inhalt dieser Schulung. Zusätzlich wurden die Teilnehmer in die aktuellen Aufbewahrungspflichten und -möglichkeiten von Schusswaffen eingewiesen. Auch die gültigen rechtlichen Bereiche des Waffenrechts und des Strafgesetzbuches, insbesondere im Bereich der Notwehr, der Nothilfe und des Notstandes, wurden ausführlich vermittelt. Nach der schriftlichen Prüfung erläuterte Alois Obermeier und Andreas Schmidbauer bei der praktischen Schulung den korrekten und sicheren Umgang mit den Waffen Sportpistole, Pistole, Revolver und Schrotflinte. Diese praktische Einweisung schlossen die Teilnehmer mit dem Schießen dieser Waffen ab. Nach der abschließenden mündlichen Prüfung durften sich alle Teilnehmer über die bestandene Prüfung freuen. Der Lehrgangsleiter gratulierte allen Teilnehmern zur bestandenen Waffensachkundeprüfung.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht