MyMz
Anzeige

Konzert

Schwandorf feiert mit Álvaro Soler

Der Sänger tritt bei der BR-Radltour auf dem Volksfestplatz auf. Der Eintritt ist frei. Es gibt ausgewiesene Parkplätze.
von Jay Schnorrer

Der Sänger Álvaro Soler tritt am 31. Juli in Schwandorf auf. Foto: Ben Wolf
Der Sänger Álvaro Soler tritt am 31. Juli in Schwandorf auf. Foto: Ben Wolf

Schwandorf.Er singt von „Sofia“, „El mismo sol“ und in diesem Jahr vor allem von „La Cintura“, also ‚der Hüfte‘: Álvaro Soler steckt zwar hinter vielen Sommerhits, richtig bekannt wurde er hierzulande aber vor allem durch seinen Auftritt in der sechsten Staffel von „Sing meinen Song – das Tauschkonzert “ Anfang des Jahres.

Sein spanisches Temperament bringt er nun nach Schwandorf: Er tritt am 31. Juli am Volksfestplatz auf. Karten für seine Europatour kosten schon mal locker 50 Euro. In Schwandorf ist der Eintritt frei – anlässlich der 30. BR-Radltour, die an diesem Tag in der Stadt Station macht.

So hört sich Álvaro Soler an:

Davor ist schon einiges geboten: Ab 14 Uhr startet am Marktplatz das Programm, für 16.20 Uhr ist die Ankunft der Teilnehmer der BR-Radltour angekündigt, die hoffentlich von zahlreichen Menschen in Empfang genommen werden. Der Bayerische Rundfunk überträgt die Einfahrt live in der Abendschau. „Wir haben tolle Ideen, wie wir die Radler begrüßen“, sagt Citymanager Roland Kittel. Für die Radfahrer sei es nach 80 Kilometern Tagesetappe der emotionale Höhepunkt, wenn sie am Marktplatz eintreffen.

„Dahoam is Dahoam“-Schauspieler und Bayern-Drei-Band

Von dort aus können Besucher aus der Region einfach über die Brücke zum Volksfestplatz gehen, wo sie viel erwartet. Unter anderem eine Autogrammstunde mit Carina Dengler und Lucas Bauer – in der Serie „Dahoam is Dahoam“ spielen sie Katharina Benninger und Patrick Westenrieder.

Sobald die Bayern-Drei-Band die Stimmung angeheizt hat, macht Álvaro Soler Fiesta in der Oberpfalz. Die Stadt weiß, dass diese Veranstaltung auf hohe Resonanz stoßen wird und hat sich entsprechend vorbereitet. Da ein Großteil der Innenstadt für die Radler gesperrt ist, stehen in der Hohen-Bogen-Straße zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.

Kostenlose Shuttlebusse befördern die Gäste zum Volksfestplatz und zurück

Wer näher parken will, dem rät Ordnungsamt-Mitarbeiter Dominik Fischer mit dem Rad zu kommen und es beim Radler-Parkplatz in der Krondorfer Straße abzustellen.

Besucher müssen sich auf Einlasskontrollen einstellen

Die Besucher müssen sich auf Einlasskontrollen einstellen. Tiere sind nicht gestattet, ebenso wie Gepäckstücke, die über DIN-A4-Format hinausgehen. Es gibt keine Verwahrmöglichkeiten, warnt Stefan Schamberger, Leiter des Schwandorfer Ordnungsamts. Damit es am Einlass nicht zu bösen Überraschungen kommt, stehen alle Infos auch hier zur Verfügung.

Autofahrer müssen am 31. Juli und auch am 1. August aufgrund der Radltour mit Behinderungen in und um Schwandorf rechnen: Bereits um 8 Uhr starten die 1100 Radler am Donnerstag auf die 100-Kilometer-Etappe nach Deggendorf. Übrigens: Wer genau wissen will, wo sich die Tour gerade befindet, kann dies live über eine App nachverfolgen. Schwandorfs Oberbürgermeister Andreas Feller hat diese bereits installiert.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht