MyMz
Anzeige

Ausschuss

Schwandorf steht ein Kultur-Sommer bevor

Kulturstadt, Kulturfest und Zeltfestival: Drei große Events stehen 2020 auf dem Plan. Die Stadt leistet dafür Hilfen.
Von Johannes Hartl

Die „Kulturstadt Bayern-Böhmen“ erhält von der Stadt 6000 Euro Fördergelder.  Foto: Dr. Veronika Hofinger
Die „Kulturstadt Bayern-Böhmen“ erhält von der Stadt 6000 Euro Fördergelder. Foto: Dr. Veronika Hofinger

Schwandorf.In kultureller Hinsicht wartet Schwandorf 2020 mit einigen besonderen Highlights auf. Nicht nur die Events Kulturstadt Bayern-Böhmen und das Kulturfest der Oberpfälzer stehen auf dem Programm, auch das Zelt-Kultur-Festival wird mit einem Musikprogramm für Unterhaltung sorgen. Alle drei Veranstaltungen waren am Mittwoch Thema im Kulturausschuss, denn die Stadt lässt sich dieses Angebot durchaus etwas kosten.

Die höchste Summe machte der Ausschuss für das Kulturfest der Oberpfälzer locker, auch bekannt als 43. Bayerischer Nordgautag. Insgesamt 20000 Euro an Zuschuss bekommt der Oberpfälzer Kulturbund, um sein Gesamtprogramm decken zu können. Hinter dem Nordgautag verbirgt sich ein viertägiges Kulturfestival, das von der Organisation in Kooperation mit der Stadt organisiert wird. Es soll vor allem als „Schaufenster für die Kulturlandschaft des Bezirks“ dienen.

Projekt

Ein Neu-Schwandorfer mit einer Mission

2020 ist Schwandorf Kulturstadt Bayern – Böhmen. Das freut viele aus der Stadt. David Bender ist deshalb extra hergezogen.

Etwas weniger Geld ist nötig, um die Kulturstadt Bayern-Böhmen zu unterstützen. Dabei werden über einen halbjährigen Zeitraum – in enger Kooperation mit lokalen Künstlern – verschiedenste Veranstaltungen durchgeführt, die die Kulturszene im deutsch-tschechischen Grenzraum zusammenbringen sollen. Als Organisator tritt das Centrum Bavaria Bohemia mit Sitz in Schönsee und die Stadt auf.

Ein besonderes Highlight wird hier die „Woche der Nachbarn“ vom 20. bis 24. Mai 2020 sein. Im Park des Oberpfälzer Künstlerhauses und auf dem Areal des Sperlstadels werden dann unter anderem ein offizieller Festakt und ein Musikprogramm stattfinden. Dem Ausschuss war das einen Zuschuss in der beantragten Höhe von 6000 Euro wert.

Kultur

Ein neues Musik-Event für Schwandorf

„Größer als in Lappersdorf“: Ein Veranstalter-Duo plant ein Zelt- und Kulturfestival bei der Oberpfalzhalle.

Auch das Zelt-Kultur-Festival-Schwandorf wird die Stadt unterstützen, allerdings nicht in Form eines Zuschusses. Das ist rechtlich nicht möglich, weil die beiden Veranstalter im Auftrag des Wendelinvereins eine GmbH gründen. Dafür wird die Stadt aber eine eigene Bühne für „Local Heros“ anmieten, wie Hans-Werner Robold vom städtischen Kulturamt erklärte.

Dabei setzt die Stadt auf eine Kooperation mit dem Centrum Bavaria Bohemia, das sich an der Programmgestaltung der Open-Air-Bühne beteiligen würde. Aus deren Perspektive ist das Event ein „guter Aufhänger“, um das „Kulturleben aus den sechs Grenzregionen zu vermarkten und Musikbands aus diesen Regionen nach Schwandorf zu holen“, heißt es in der Sitzungsvorlage. Für die Stadträte war es eine klare Sache, die drei Förderungen zu gewähren. Die Kommunalpolitiker lobten einhellig das kulturelle Angebot, mit dem die Stadt Schwandorf im kommenden Jahr aufwartet.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht