MyMz
Anzeige

Kommunalwahl

Schwandorfs OB-Kandidaten im Video

Was ist ihre größte Schwäche? Was würden sie nach der Wahl zuerst anpacken? Die sechs Kandidaten stehen uns Rede und Antwort.
von Anna-Maria Ascherl

Alle sechs OB-Kandidaten stellten sich den Fragen der Mittelbayerischen. Fotos: Ascherl
Alle sechs OB-Kandidaten stellten sich den Fragen der Mittelbayerischen. Fotos: Ascherl

Schwandorf.Am 15. März wählen die Schwandorfer ihren Stadtrat und damit auch ihren Oberbürgermeister beziehungsweise ihre Oberbürgermeisterin. Sechs Kandidaten stehen zur Wahl: Amtsinhaber Andreas Feller (CSU), Karin Frankerl (SPD), Kurt Mieschala (UW), Marion Juniec-Möller (Die Grünen), Ferdi Eraslan (FW) und Reinhard Mixl (AfD). In unserem 100-Sekunden-Interview verraten sie ihre besten und schlechtesten Eigenschaften und geben einen Ausblick darauf, was die Schwandorfer nach ihrer Wahl erwartet.

Andreas Feller (CSU)

Amtsinhaber Andreas Feller tritt wieder für die CSU an. Er stellt sich im 100-Sekunden-Interview den Fragen der Redaktion:

Andreas Feller im 100-Sekunden-Interview

Karin Frankerl (SPD)

Für die SPD tritt Karin Frankerl an. Sie würde nach ihrer Wahl zur Oberbürgermeisterin als erstes das Thema Friedrich-Ebert-Straße angehen:

Karin Frankerl im 100-Sekunden-Interview

Ferdi Eraslan (FW)

Ferdi Eraslan von den Freien Wählern verrät im Video, dass seine größte Schwäche ist, dass er nicht „Nein“ sagen kann:

Ferdi Eraslan im 100-Sekunden-Interview

Kurt Mieschala

Für die Unabhängigen Wähler stellt sich Kurt Mieschala zur Wahl. Wird er Oberbürgermeister, würde er sich zuerst einen Überblick über die Verwaltung verschaffen:

Kurt Mieschala im 100-Sekunden-Interview

Reinhard Mixl (AfD)

Auch die AfD schickt einen Kandidaten ins Rennen: Reinhard Mixl. Er sagt im Video, dass seine beste Eigenschaft ist, dass er rechnen kann:

Reinhard Mixl im 100-Sekunden-Interview

Marion Juniec-Möller (Die Grünen)

Marion Juniec-Möller tritt für die Grünen an. Sie will ein Mehrgenerationenhaus auf dem Schmidtbräu-Gelände bauen:

Marion Juniec-Möller im 100-Sekunden-Interview

Kommunalwahl

Der Wahlkampf in Schwandorf

Am 15. März wählen die Schwandorfer ihren Stadtrat und ihren Bürgermeister neu. Ein Überblick über alle Kandidaten

Kommunalwahl

Wenn Wahlplakate zur Gefahr werden

In Schwandorf-Kronstetten wird die Wahlwerbung zum Verkehrshindernis. Das Ordnungsamt hat schon alle Parteien ermahnt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht