MyMz
Anzeige

Schwarzenfeld hat jetzt eine E-Ladesäule

Bürgermeister Manfred Rodde und der Kommunalbetreuer des Bayernwerks, Wolfgang Dumm, haben kurz vor Roddes Amtsende die erste Stromtankstelle beim Rathaus in Betrieb genommen.

Bürgermeister Manfred Rodde hat kurz vor Amtsende die Stromtankstelle in Betrieb genommen. Foto: Wolfgang Dumm
Bürgermeister Manfred Rodde hat kurz vor Amtsende die Stromtankstelle in Betrieb genommen. Foto: Wolfgang Dumm

Schwarzenfeld.Das meldet die Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld. Die Tankstelle hat zwei Ladepunkte mit einer Leistung von je 22 Kilowatt. Die Säulen sind jederzeit öffentlich zugänglich. An der Säule werden alle Ladekarten akzeptiert, die dem Hubject-Ladeverbund angehören. Auch ohne Anmeldung kann geladen werden: Dazu muss der QR-Code an der Ladesäule gescannt werden. Die Abrechnung erfolgt über EC- oder Kreditkarte. Die neue E-Ladesäule ist mit Mitteln aus dem Bundesprogramm zur Förderung von E-Ladesäulen teilfinanziert worden. Ziel des Programms ist der Aufbau einer flächendeckenden Infrastruktur mit bundesweit mehr als 15 000 E-Ladesäulen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht