mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 19. August 2018 30° 3

Teublitz

Seit 20 Jahren wird in der Naab gefischt

Jedes Jahr kommen vier Anglerfreunde für zehn Tage nach Münchshofen, um dem Hobby zu frönen. Für die Treue wurden sie geehrt.
Werner Artmann

Die Fischerfreunde aus Königswinter freuten sich über die Ehrung für 20 Jahre Fischerurlaub im Gasthaus Hintermeier in Münchshofen durch Wirtin Sonja Mahan, Altwirt Jo Hintermeier, Bürgermeisterin Maria Steger und die Vorstandschaft des Fischereivereins. Foto: Artmann
Die Fischerfreunde aus Königswinter freuten sich über die Ehrung für 20 Jahre Fischerurlaub im Gasthaus Hintermeier in Münchshofen durch Wirtin Sonja Mahan, Altwirt Jo Hintermeier, Bürgermeisterin Maria Steger und die Vorstandschaft des Fischereivereins. Foto: Artmann

Teublitz. „Wir kommen schon über 20 Jahre nach Münchshofen, um einmal im Jahr zehn Tage unserem Hobby Fischen in der Naab nachzugehen,“ stellten die Petrijünger aus Königswinter bei Bonn bei einer Urlauberehrung im Landgasthof Hintermeier fest. Die Fischerfreunde Werner Krämer, Hans Lohr, Günther Lehmacher und Herbert Bengmann, die keinem Fischereiverein angehören, waren dieser Tage wieder am Ufer der Naab, um ihr Anglerglück zu versuchen. Wenn auch bis heute kein kapitaler Fang gelungen ist, so waren sich alle einig: Die Unterbringung und Verpflegung im Landgasthof Hintermeier bei der Wirtin Sonja Mahan ist hervorragend, die Gegend entlang der Naab schön und man kann nette Freundschaften schließen.

Dieses 20-Jahre-Jubiläum war für die Münchshofener Gastwirtin Sonja Mahan und ihrem Vater und Altwirt „Joe“ Hintermeier, der Stadt Teublitz sowie dem Fischereiverein Teublitz Anlass, den Fischern für ihre Urlaubstreue zu danken. Bürgermeister Maria Steger dankte namens der Stadt für die Treue zur hiesigen Region mit einer Urkunde und einem Erinnerungsgeschenk. Den Fischereiverein Teublitz vertrat bei der Urlauberehrung der dritte Vorsitzende Florian Wahlich und Gewässerwart Erich Leitl. Sie übergaben eine Dreitages-Angelkarte für sämtliche Vereinsgewässer.

Für die Treue dankte den Gästen auch Altwirt „Joe“ Hintermeier mit seiner Tochter und Wirtin Sonja Mahan. Man werde auch weiterhin bemüht sein, den Gästen den Aufenthalt in Landgasthof Hintermeier so angenehm wie möglich zu gestalten, betonten beide. (bat)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht