MyMz
Anzeige

Sanierung

Senioren können bald im Schulhaus wohnen

Der Umbau des Thansteiner Schulhauses zu einer Wohnanlage mit Tagespflege kommt voran. Im Frühjahr soll Einzug sein.
Von Ralf Gohlke

Stefan Hammerl hat einen Generalmietvertrag mit dem Eigentümer der Wohnanlage abgeschlossen und garantiert so das ambulant betreute Wohnen für die nächsten 20 Jahre.  Foto: Ralf Gohlke
Stefan Hammerl hat einen Generalmietvertrag mit dem Eigentümer der Wohnanlage abgeschlossen und garantiert so das ambulant betreute Wohnen für die nächsten 20 Jahre. Foto: Ralf Gohlke

Thanstein.Mit einem „Tag der offenen Baustelle“ bot sich am Freitag für die interessierte Bevölkerung die Möglichkeit, sich nicht nur über den Baufortschritt im ehemaligen Schulhaus von Thanstein ein Bild zu machen, sondern sich auch beim Generalmieter der künftigen Anlage für ambulant betreutes Wohnen, der Firma H&S – Medizin und Pflege in Eslarn, Informationen, vor allem über die zu erwartenden Kosten für die künftigen Bewohner zu erhalten.

Geschichte

Das steckt hinter Neunburgs Wappen

Ein silberner Ochse oder ein Gotteshaus umzingelt von Bäumen: Wir erklären die Wappen in Neunburg vorm Wald und Umgebung.

Derzeit ist der gesamte Komplex, einschließlich des Neubaus für die integrierte Tagespflege, komplett eingerüstet. Soweit es die Witterung noch zulässt, sollen die Arbeiten an der Fassade möglichst noch heuer abgeschlossen werden. Der Neubau trägt bereits sein „Außenkleid“ in einem dezenten Braunbeige, das sich harmonisch in das Ensemble einfügt. Sogar eine optische Aufwertung erfuhr dass Sgraffito neben dem Eingang, das trotz Wärmedämmung erhalten werden konnte.

Besucher machten sich ein Bild

Im Inneren des Gebäudes sind die Baumeister- und Trockenmauerarbeiten abgeschlossen ebenso die Installationen für Strom, Wasser und Heizung. In allen Räumen ist der Estrich verlegt. Vor allem im Obergeschoss konnten sich die zahlreichen Besucher ein Bild vom Raumangebot der Wohneinheiten machen. Sie verfügen teilweise über Balkone beziehungsweise eine Dachterrasse über dem Neubau.

Infos zum Projekt

  • Beratung:

    Jeden Dienstag steht Stefan Hammerl in der Zeit von 18 bis 19 Uhr im Sitzungssaal des FF-Gerätehauses Thanstein für Informationen zum „Ambulant betreuten Wohnen“ und zur „Tagespflegeeinrichtung“ in der Thansteiner Wohnanlage zur Verfügung.

  • Termine:

    Andere Termine können mit der Firma H&S – Medizin und Pflege in Eslarn telefonisch vereinbart werden.

Stefan Hammerl präsentierte den Gemeinschaftsraum, der mit einer eigenen Küche und separaten Sanitärräumen ausgestattet wird. „Der Raum bietet sich zum Beispiel für kleine Familienfeiern der Bewohner an oder auch, wenn es untereinander etwas zum Feiern gibt“, erklärt er.

Während er hauptsächlich die Räumlichkeiten erläutert, sind die Damen des Teams, unter ihnen Corinna Graf, gern bereit, Näheres zu den zu erwartenden Kosten zu sagen. Diese seien wiederum abhängig von den gebuchten Leistungen, die aber von den Pflegekassen getragen würden. Generelle Aussagen seien daher schwierig. Besonder herausgestellt wurde, dass eine ausgebildete Pflegekraft im Haus 24 Stunden zur Verfügung stehe und zum Beispiel über den hauseigenen Notruf erreichbar sei.

An der Erbpacht ändert sich nichts

Für etwas Verwunderung sorgte die Tatsache, dass die Anlage in einem Immobilien-Forum zum Verkauf angeboten wird. „Das ist uns auch neu“, meinte dazu Bürgermeister Walter Schauer, gab aber zugleich vonseiten der Gemeinde Entwarnung, das sich an der Erbpacht für den Grund nichts ändern würde.

„Für uns das ein ganz normaler Vorgang“, sagte der Geschäftsführer von „Pro-Big“, Johann Bohmann aus Wald, auf Nachfrage der Mittelbayerischen Zeitung. Für ein Immobilien-Unternehmen gehöre es dazu, Gebäude anzukaufen, zu sanieren und weiter zu veräußern. Weder für den Generalmieter noch für die künftigen Bewohner ergäben sich daraus Nachteile.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht