MyMz
Anzeige

Menschen

Smaragd-Hochzeit im Hause Fritsch

Die Gründer des Bodenwöhrer Fliesenunternehmens feierten ihr Ehejubiläum. Bürgermeister und Pfarrer gratulierten.

Das Jubelpaar zusammen mit 2. Bürgermeister Albert Krieger. Foto: tgl
Das Jubelpaar zusammen mit 2. Bürgermeister Albert Krieger. Foto: tgl

Bodenwöhr. Das Jubiläum der Smaragd-Hochzeit begingen Pfingstmontag das Ehepaar Christoph und Erna Fritsch, Brunnenweg 8. Christoph Fritsch entstammt einer alteingesessenen Landwirtsfamilie in Altenschwand. Gattin Erna ist eine geborene Reisinger aus Nittenau.

Auf dem Standesamt in Bodenwöhr und im Kreuzbergmünster in Schwandorf gaben sie sich 1963 das Jawort. Zwei Söhne wurden ihnen geboren. Sohn Christoph leitet die Firma und der andere Sohn Stephan die Kartbahn und Tennishalle. Das Paar hat vier Enkel und einen Urenkel. Ein schwerer Schicksalsschlag war der Tod eines Enkels. Das Ehepaar hat die Firma Fliesen-Fritsch aufgebaut. Im Juni 1963 fing Christoph Fritsch mit seinem Handwerksbetrieb an. Er arbeitete auf den Baustellen und seine Gattin führte das Büro und den Haushalt. Eng verbunden ist das Jubelpaar auch mit den örtlichen Vereinen. Besonders Christoph Fritsch führte Jahrzehnte lang die Freiwillige Feuerwehr und wurde für seine Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Auch beim Sportverein, besonders aber in der Tennisabteilung, sind sie beide engagiert. Für die Gemeinde Bodenwöhr überbrachte 2. Bürgermeister Albert Krieger die Glückwünsche. Pfarrer Johann Trescher gratulierte ihnen im Gottesdienst. (tgl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht