mz_logo

Region Schwandorf
Dienstag, 17. Juli 2018 27° 8

Soziales

Spenden für das Krankenhaus

Der Globus-Markt übergibt St. Barbara 4600 Euro.
Von Ingrid Hirsch

Ärztlicher Direktor Dr. Detlef Schoenen und die Vorstandsmitglieder des Fördervereins nahmen den Scheck von Globus-Geschäftsführer Reiner Debernitz in Höhe von 4600 Euro entgegen. Foto: xih
Ärztlicher Direktor Dr. Detlef Schoenen und die Vorstandsmitglieder des Fördervereins nahmen den Scheck von Globus-Geschäftsführer Reiner Debernitz in Höhe von 4600 Euro entgegen. Foto: xih

Schwandorf.Der Verein der „Freunde und Förderer des Krankenhauses St.Barbara“ feiert heuer das 25-jährige Bestehen und organisierte aus diesem Anlass am 24. Februar in der Oberpfalzhalle ein Konzert mit den „Isartaler Hexen“. Am Ende blieb ein Erlös von 8000 Euro übrig.

Der Globus-Markt unterstützte damals die Jubiläumsveranstaltung und schob jetzt noch eine Spende nach. Geschäftsführer Reiner Debernitz überreichte am Donnerstag im Beisein der Klinik-Leitung einen Scheck über 4600Euro an die Mitglieder des Fördervereins. „Damit schließt sich der Kreis“, sagte Vorsitzender Andreas Wopperer. Denn bei der Gründung 1993 unterstützte der Globus-Markt den Förderverein mit einem Startkapital von 45 000 Euro.

25 Jahre später wiederholte das Unternehmen sein Engagement zugunsten des Krankenhauses. 850 000 Euro hat der Förderverein in den vergangenen 25 Jahren für Rollstühle, Beatmungsgeräte, Krankenbetten, Matratzen, Badetücher, Kameras, Broschüren, Notfallwägen und Infusionspumpen ausgegeben. Die größte Einzelanschaffung war 2010 der Kauf eines Narkosegeräts für 30 000 Euro.

Vorsitzender Andreas Wopperer will die Einnahmen aus dem Konzert mit den „Isartaler Hexen“ und den Spendenbetrag von Globus auf

20 000Euro aufstocken und mit dem Geld Wünsche der Geburtshilfe- und der Intensivstation erfüllen. Die Geräte sollen bereits in Kürze übergeben werden.

Im vergangenen März traten der Förderverein und die Klinik-Leitung bereits gemeinsam auf und postierten sich an einem Stand im Globus-Markt. Am 7. Juli werden sich die Freunde und Förderer auch am Tag der offenen Tür des Krankenhauses beteiligen und für den 500 Mitglieder starken Verein werben. (xih)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht