mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 26. April 2018 21° 3

Jubiläum

Sportclub feiert ein halbes Jahrhundert

Oberbürgermeister Andreas Feller übernimmt Schirmherrschaft für die Feierlichkeiten: Der „FC Sternstunden“ gibt Gastspiel.
Von Dietmar Zwick

Der SC-Festausschuss bat OB Andreas Feller um die Übernahme der Schirmherrschaft. Foto: Zwick

Schwandorf.Im Jahr 1985 erlangte der SC Kreith-Pittersberg große Bekanntheit, nicht wegen guter sportlicher Erfolge, sondern genau das Gegenteil war der Fall. Die SC-Fußballer verloren die meisten Spiele am Stück – und das in der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Aktuell belegt die 1. Mannschaft in der Kreisklasse West den letzten Platz und kämpft um den Klassenerhalt.

Jedoch hat der Sportclub seit der Zeit, als die Heimspiel noch im „Waldstadion“ ausgetragen wurden, viel dazugelernt. Bei der Jugend besteht eine Spielgemeinschaft mit Schwandorfer Vereinen wie ASV Fronberg und SC Weinberg. Zudem habe der SC Kreith-Pittersberg wohl noch eine weitere Einzigartigkeit, denn er ist über die Landkreisgrenze hinweg in den Landkreisen Schwandorf und Amberg-Sulzbach verwurzelt, informierte der langjährige und noch aktuelle 1. Vorsitzender Hans Zimmermann. Der Verein mit seinen 290 Mitgliedern, die auf Fußball, Tennis und Gymnastik verteilt sind, lasse sich aber die Feier des 50-jährigen Bestehens durch die sportlich angespannte Situation der Fußballer nicht vermiesen.

Der Verein wurde im Januar 1968 in Pittersberg im Gasthaus Götz gegründet und wird vom 8. bis 10. Juni seinen 50. Geburtstag auf dem Sportgelände in Kreith feiern. Am Montagnachmittag kam der Festausschuss mit 1. Vorsitzenden Hans Zimmermann, Kassier Thomas Meidinger, Schriftführerin Katrin Feigl und 2. Vorsitzender Michael Schmid in das Amtszimmer von Oberbürgermeister Andreas Feller, um ihn als Schirmherrn für die Festivitäten zu gewinnen.

OB Feller sagte ohne zu zögern zu und wünschte vorab schon schönes Wetter. Dank sagte er für das gute Miteinander mit der Stadt Schwandorf bei sportlichen Veranstaltungen. Michael Schmid informierte über das Fest selbst. Am Freitag, 8. Juni, geht es mit „90’s meets Malle“ mit DJ Hanika aus dem Raum Regensburg los.

Der Samstag beginnt um 9 Uhr mit einem Jugendfußballturnier, das bis 15 Uhr läuft. Um 16.30 Uhr ist dann Anstoß zum Benefizspiel mit dem „FC Sternstunden“, der mit bekannten Ex-Fußballern oder Funktionären gegen die Schwandorfer Allstars antritt. Hans Zimmermann bat Oberbürgermeister Andreas Feller oder auch Landrat Thomas Ebeling, dafür die Fußballschuhe anzuziehen. Feller sagte schon einmal zu, den Anstoß auszuführen. Der Erlös aus dem Benefizspiel geht an die Aktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks, um damit soziale Zwecke im Freistaat zu unterstützen. Den Abend bestreitet die Party- und Showband „SaKrisch“ aus Freudenberg.

Der Sonntag beginnt mit einem Kirchenzug ab 9.15 Uhr mit anschließenden Gottesdienst. Nach dem Frühschoppen mit der Blaskapelle „Blechrauschen“ wird zum Mittagstisch geladen.

Bereits am Freitag, 1. Juni, findet der Kommersabend zum Jubiläum statt, um Gründungsmitglieder und verdiente Funktionäre zu ehren. Das Motto lautet „Go hard or go home“ – auf bayrisch „Entweder gscheit oder goar niat“. Darüber hinaus habe sich auch Gotthilf Fischer angekündigt, der beim SC Kreith-Pittersberg die Bayernhymne anstimmen will. (szd)

Mehr aus dem Landkreis Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht