mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 23. September 2018 22° 7

Einstand

Sportler freuen sich über neuen Wirt

FC-Vorsitzender Rolf Görner und Bürgermeister Rodde begrüßen die Familie Hussain im Sportpakr Schwarzenfeld.

Vorsitzender Rolf Görner überreichte zum Empfang an Faris und Anjum Hussain FC-Käppi, -Mütze, und -Schal. Viel Erfolg wünschten Sarah Jäger und Bürgermeister Rodde und Pater Alban. Foto: Schießl
Vorsitzender Rolf Görner überreichte zum Empfang an Faris und Anjum Hussain FC-Käppi, -Mütze, und -Schal. Viel Erfolg wünschten Sarah Jäger und Bürgermeister Rodde und Pater Alban. Foto: Schießl

SCHWARZENFELD.. Der 1. FC feierte den offiziellen Einstand des neuen Pächters des Sportpark-Restaurants Falin Hussain. In Anwesenheit des gesamten Vorstands und Vertretern aller Abteilungen begrüßte FC-Vorsitzender Rolf Görner zur Einweihungsfeier auch die drei Bürgermeister und Mitglieder des Marktrats. Er entbot Pächter Faris Hussain und seinem Vater Anjum mit Familie ein herzliches Willkommen. Erdrückte seine Freude dazu aus, dass schnell ein Nachfolger gefunden wurde. Die Familie Hussain stammt aus Pakistan, lebt seit fast 30 Jahren in Deutschland. Sie kommt aus der Nähe von Offenbach und hat bereits mehrere Restaurants geführt. Die Hussains haben bereits am 6. November das Restaurant übernommen und mehrere Veranstaltungen zur vollsten Zufriedenheit durchgeführt, erklärte Görner. Die aufgeschlossene und freundliche Familie verwöhne mit bayerischer, indischer und italienischer Küche. Görners Wunsch sei, dass das Restaurant bei der Vielzahl der gebotenen Gerichte zu einem kulinarischen Treffpunkt für viele Gäste aus Schwarzenfeld und Umgebung wird. Ebenso wie Görner wünschte Bürgermeister Manfred Rodde Glück und Erfolg zum Neustart, dass sich die neuen Pächter in Schwarzenfeld ebenso wohlfühlen, wie die Gäste im Restaurant. Als Vertreterin der Brauerei Naabeck bekräftigte Sarah Jäger in ihren guten Wünschen, dass sich die bisherige zehnjährige Zusammenarbeit mit dem 1. FC erfolgreich fortsetze.

„An Gottes Segen ist alles gelegen“ zitierte Pater Alban vom Passionistenkloster und rief bei der Weihe Gottes Segen herab auf die Menschen, die hier arbeiten und sich treffen. „Er sei sich sicher, dass dieser große Schritt von Frankfurt nach hier kein Fehler war, betonte Faris Hussain, der vor 20 Jahren in Deutschland geboren wurde. Er bedankte sich für die freundliche Aufnahme und die Unterstützung. „Wir sehen es als unsere Aufgabe und als Ziel an, allen Gästen aufmerksame Gastfreundschaft zu bieten und lud zum Einstand zum Büfett ein. (sss)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht