MyMz
Anzeige

Stadt Neunburg unterstützt Einzelhandel

Neuerdings begrüßen auffällige Banner an markanten Orten die Bürger aus Neunburg und Umgebung. Die Botschaft ist deutlich.

Das Bild zeigt Ulrike Meixner (rechts), Martin Birner (links) und Frank Langer bei der Montage der Banner. Foto: Elke Reinhardt
Das Bild zeigt Ulrike Meixner (rechts), Martin Birner (links) und Frank Langer bei der Montage der Banner. Foto: Elke Reinhardt

Neunburg vorm Wald.Die großformatigen Banner werben für den regionalen Einkauf und bitten um Unterstützung aller Geschäfte, die von der Corona-Krise wegen der Schließungen, besonders betroffen sind. Wie aus einer Pressemitteilung der Stadt Neunburg hervorgeht, sind sie auch eines der auffälligsten Ergebnisse aus den derzeit laufenden Unterstützungsmaßnahmen für die einheimischen Betriebe, wie Gastronomie und Einzelhandel, die unter dem Motto „Neunburg vorm Wald – Wir halten zusammen“ gebündelt werden.

Die Stadtverwaltung Neunburg möchte auf diesem Weg zeigen, dass sie hinter ihren Geschäften steht – vor, während und nach der Krise. Denn der Zusammenhalt war selten so gefragt, wie jetzt. Deshalb hat sich die Stadtverwaltung mit seinem eigenen Stadtmarketing einige Aktionen einfallen lassen, um den Betrieben am Ort, die gleichzeitig auch wichtige Arbeitgeber für viele Menschen in der Region sind, unter die Arme zu greifen.

Bürgermeister Martin Birner hat alle Maßnahmen rund um die Unterstützung der örtlichen Betriebe kurzerhand auch zur Chefsache ernannt und sich mit Unterstützung der Verwaltungsleitung und des Stadtmarketings aktiv für die Betriebe eingesetzt. „Als Stadt stehen wir gemeinsam hinter Ihnen!“, so Birner zum Maßnahmenpaket der Stadt.

Unterstützung bei Anträgen

Zum Maßnahmenpaket gehört, dass die Stadt mit als Ansprechpartner fungiert, wenn es um Fördermöglichkeiten geht. Die vor einigen Wochen angelaufenen Soforthilfen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie waren für viele anfangs kein einfaches Unterfangen – gerade dann, wenn man zuvor noch nie mit Förderanträgen zu tun hatte.

Hier sprang die Stadtverwaltung helfend ein, vermittelte Kontakte zu den Förderstellen, stellte selbst Orientierungshilfen für Betriebe rund um Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten zusammen, leitete aktuelle Informationen direkt weiter und fungierte als Ansprechpartner für erste Fragen. Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle dem Verein „Die Selbstständigen“, der hier bei der zügigen Informationsweiterleitung immer sofort geholfen hat.

Ergänzt werden die Maßnahmen schwerpunktmäßig durch den Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Die Menschen sollen über die neuen Serviceangebote, von Gastronomie und Einzelhandel informiert werden. Viele hatten ja – nach der durch die Schließung erfolgte „Vollbremsung“ ihres Geschäftes – auf Liefer- und Abholservices umgestellt.

Pandemie

Stadtverwaltung hinter der Maske

Der geregelte Ablauf im Neunburger Rathaus geht weiter. Der Publikumsverkehr ist jedoch auf das Nötigste beschränkt.

Über die sozialen Medien der Stadt wurden und werden unter der Serie „#supportyourlocals – Werde Lokal-Held und unterstütze Deine einheimischen Betriebe und Gastronomen“ fast täglich Betriebe vorgestellt. Dazu wurden im Vorfeld immer viele Hintergrundinformationen recherchiert, um gerade die Menschen, die hinter diesen Betrieben stehen zu zeigen und das besondere Etwas, das jeden Betrieb ausmacht, herauszustellen.

Regionales Einkaufen ist wichtig

Die Banner bauen auf dieser digitalen Aktion auf. Denn nicht nur online, sondern ebenso „auf der Straße“ sollen die Bürger auf die neuen Services aufmerksam gemacht werden und dafür sensibilisiert werden, dass regionales Einkaufen wichtiger denn je ist, damit es regionale Betriebe durch diese Krise schaffen. An drei markanten Orten wurden diese Banner nun installiert.

Dieser Tage hat die Stadtverwaltung mit der BRK Bereitschaft Neunburg eine neue Orientierungshilfe für Hygienemaßnahmen in Geschäften herausgegeben. Sie soll die Geschäfte, die seit Montag wieder öffnen durften, bei den derzeit vielen offenen Fragen unterstützen. Ergänzend dazu wurden Plakate zur Verfügung gestellt, die Einzelhändler direkt für das eigene Geschäft ausdrucken und aushängen können. Banner an markanten Orten werden diese Maßnahmen noch weiter unterstützen.

Massnahmen der Stadt Neunburg

  • Internet:

    Auf der Homepage der Stadt und über die sozialen Medien wird eine Liste aller Gastronomiebetriebe zur Verfügung gestellt, die derzeit Liefer- und Abholservices anbietet.

  • Aktion:

    Verteilung von Mundschutz an Einzelhandel Ende März

Weitere Nachrichten aus Neunburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht