MyMz
Anzeige

Stadtkapelle muss Burghofserenade absagen

Nach der Absage des Mitmachkonzertes für Kinder, das die Stadtkapelle in Kooperation mit der Grundschule Neunburg und der städtischen Musikschule vergangenen Sonntag veranstalten wollte, ist nun auch das Aus für die traditionelle Burghofserenade beschlossene Sache.

Neunburg.Wie die Stadtkapelle mitteilt, sind die Verantwortlichen rund um Vorsitzenden Roman Sorgenfrei und Dirigent Markus Held „sehr traurig über diese Entscheidung“, hatten sie mit dem Gastspiel der Brass Band Regensburg doch ein besonderes Doppelkonzert geplant. Unter dem Motto „Brass meets Blasmusik“ wollte man gemeinsam mit dem aktuellen Brassband-Europameister ganz neue Klangfacetten präsentieren. Mit der Absage des Festspiels „Vom Hussenkrieg“ und der fehlenden Tribüne ist im Burghof aber auch nicht die nötige Infrastruktur gegeben. Die 27. Burghofserenade der Stadtkapelle wird daher frühestens 2021 über die Bühne gehen. Foto: Agnes Jonas

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht