MyMz
Anzeige

Stadtmuseum seit Pfingsten wieder geöffnet

In einer Sonderausstellung werden Spielsachen gezeigt. Die Geologieabteilung wurde neu gestaltet.

Im Stadtmuseum sind Spielzeuge zu sehen.
Im Stadtmuseum sind Spielzeuge zu sehen. Foto: Birgit Auburger

Nittenau.Das Stadtmuseum hat laut Pressemitteilung seit Pfingsten seine Pforten wieder geöffnet. Ein Kran aus Blech steht neben einem neuen Muldenkipper aus Plastik; die gute alte Schildkrötpuppe konkurriert mit einer lebendig wirkenden Babypuppe; eine über 100 Jahre alte Struwwelpeter-Ausgabe lässt sich direkt mit einem interaktiven Tiptoi-Buch vergleichen. Aber auch eine elektrische Eisenbahn, Kaufmannsläden, Barbie, Steffi &Co., sowie Brettspiele, Puppenstuben und -häuser oder eine alte Dampfmaschine findet man in den Vitrinen und auf den Stellflächen der Sonderausstellung.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht