MyMz
Anzeige

Umweltschutz

Steinberger Vereine sammelten Unrat

Besonders schlimm war die Situation im Freizeitzentrum am „Hexenbergerl“. Am Ende stärkten sich die Helfer.

Zahlreiche Kinder beteiligten sich an der Aktion. Foto: ssr
Zahlreiche Kinder beteiligten sich an der Aktion. Foto: ssr

Steinberg:.Zu einer gemeinsamen Sammelaktion trafen sich der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein, die Natur- und Angelfreunde und die Kinder-Gruppe des Heimatkundlichen Arbeitskreises. In verschiedenen Ortsteilen wurde fleißig nach Unrat und „Hinterlassenschaften“ gesucht, die dort nicht hingehören. So wurden Metallteile und besonders viel Plastik gesammelt. Besonders schlimm war die Situation im Freizeitzentrum am „Hexenbergerl“: Dort lagen zerbrochene Flaschen, eine Regentonne, ein Ölfass und viele Kleinteile.“Auch wenn uns - besonders den Kindern - die Aktion viel Spaß gemacht hat, könnte jeder seinen Beitrag dazu leisten, die Natur sauber zu halten.“, resümierte Paul Weiß vom GOV. Am Ende stärkten sich die fleißigen Helfer bei einer Brotzeit am idyllisch gelegenen „Patschko“ -Weiher der Natur- und Angelfreunde, wo man besonders dem Landratsamt für die unbürokratische Hilfe dankte. (ssr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht