MyMz
Anzeige

Kirche

Sternsinger unterwegs für Straßenkinder

Pfarrer Adolf Schöls kennt Gründer der Organisation „Arco Iris“ persönlich und hat schon zweimal die Straßenkinder besucht.

Sternsinger sammelten für Straßenkinder in Bolivien. Foto: Nicolas Süss
Sternsinger sammelten für Straßenkinder in Bolivien. Foto: Nicolas Süss

Nittenau.Auch in diesem Jahr sind die Sternsinger aus Nittenau unterwegs und sammeln für die Straßenkinder in La Paz in Bolivien. Das Straßenkinderprojekt „Arco Iris“ wird seit letztem Jahr von der Sternsingeraktion in Aachen getragen und mitverwaltet. Pfarrer Adolf Schöls kennt den Gründer dieser Organisation persönlich und hat schon zweimal die Straßenkinder besucht.

Da Pater Josef Neuenhofer immer älter wird, hat nun die kirchliche Einrichtung Sternsinger in Aachen das Straßenkinderprojekt „Arco Iris“ übernommen. Kaplan Ulrich Eigendorf hat in einer Andacht die Nittenauer Sternsinger ausgesandt. Drei Tage sind sechs Gruppen in Nittenau unterwegs, um für diese bedürftigen Kinder zu sammeln. Zwei weitere Gruppen sammeln in Hof und Stefling. Die Oberministranten haben sich hervorragend um die Organisation gekümmert und für neue Sterne und neue Sicherheitsvorkehrungen gesorgt. Mit dieser Aktion setzen die Ministranten das Hauptgebot Jesu um: „Was ihr dem Geringsten getan habt, das habt ihr mir getan. Christsein muss eben auch spürbar werden in Taten“, sagt Pfarrer Adolf Schöls.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht