mz_logo

Region Schwandorf
Dienstag, 17. Juli 2018 27° 3

Polizei

Telefonbetrüger fordern PC-Zugang

Die englischsprachigen Anrufer gaben sich als Microsoftmitarbeiter aus und suggerierten einen Virenbefall des Computers.

Telefonbetrüger nahmen einem gutgläubigen Mann aus Schmidgaden am Ostermontag eine dreistellige Summe ab. Symbolfoto: Julian Strate/dpa
Telefonbetrüger nahmen einem gutgläubigen Mann aus Schmidgaden am Ostermontag eine dreistellige Summe ab. Symbolfoto: Julian Strate/dpa

Schmidgaden. Ein Angestellter aus dem Raum Schmidgaden erhielt am Ostermontag, um 11 Uhr, 12 Uhr und am Nachmittag mehrere Anrufe von englischsprechenden Herren. Sie haben suggeriert, dass der Computer des Mannes gehackt wurde und virenbefallen sei. Daraufhin erlaubte der Mann den Betrügern den Zugriff auf den Rechner mittels Download eines Programms, das die Fernsteuerung erlaubt.

Nachdem der Zugriff erfolgte, sah der Mann Warnhinweise. Die Täter erzählten ihm, dass Sicherheitszertifikate erworben werden sollen, um hohen Schaden zu vermeiden. Er sollte dafür iTunes- und Stream-Gutscheine an einer Tankstelle erwerben und Codes durchgeben. Dabei entstand Schaden in dreistelliger Höhe.

Die dreisten Täter forderten weitere Zahlungen, denen der Mann nicht mehr nachkam; er informierte die Polizei. Der PC wurde ausgeschaltet und vom Internet getrennt. Nun wird der Computer von einem Experten überprüft.

In Schwandorf häufen sich in letzter Zeit Vorfälle mit Trickbetrügern. So war erst kürzlicher ein falscher Postbote in Schwandorf unterwegs. Eine Seniorin betrog er um einen hohen Geldbetrag.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht