MyMz
Anzeige

VEREINE

Termine festgelegt

Der Stammtisch „Gemütliche Runde“ hielt Jahresversammlung.

Bodenwöhr.Sehr erfreut zeigte sich der Vorsitzende des Stammtisches „Gemütliche Runde“, Alois Neft, über den hervorragenden Besuch der Jahreshauptversammlung im Gasthof Lutter. Immerhin 14 von 17 Mitgliedern waren der Einladung gefolgt, der Rest war entschuldigt. Bei den Neuwahlen gab es keine Veränderungen, Neft steht auch in den nächsten beiden Jahren an der Spitze des Vereins.

Auf das abgelaufene Jahr eingehend führte Neft in seinem Rechenschaftsbericht aus, dass man wieder mit großem Erfolg eine Spickerbude beim Bodenwöhrer Bürgerfest betrieben habe, die sich insbesondere bei den Kindern größter Beliebtheit erfreute. Ein weiteres Highlight war der Herrenausflug im Oktober nach Tschechien.

Darüber hinaus wurde an diversen Veranstaltungen, wie der Christbaumversteigerung des Sportvereins, dem Neujahrskonzert des Ringes der Eisenzeit in der Hammerseehalle, dem Neujahrsempfang des Bürgermeisters teilgenommen. Dadurch, dass das Gasthaus Kolbeck in Windmais endgültig geschlossen hat, so Neft, habe man sein Stammlokal verloren. Deshalb kam man überein, seine Sitzungen und Veranstaltungen zukünftig im Gasthof Lutter durchzuführen. Vorausblickend führte Neft aus, dass man beim diesjährigen Bodenwöhrer Bürgerfest wieder die Spickerbude betreiben, das Kartenturnier gegen die Taxölderner Stammtischfreunde wiederholen, das Fischessen, den Herrenausflug und die Weihnachtsfeier fortsetzen wolle.

Kassenwart Josef Lotter berichtete, dass im abgelaufenen Jahr die Ausgaben für die Weihnachtsfeier, den Herrenausflug und diversen Veranstaltungen deutlich über den Einnahmen aus den Beiträgen und dem Betrieb der Spickerbude lagen. Trotzdem stehe der Verein finanzielle gesehen weiter auf gesunden Beinen.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurden Alois Neft als 1. Vorsitzender, Albert Wild als 2. Vorsitzender und Schriftführer und Josef Lotter als 3. Vorsitzender plus Kassenwart in ihren Ämtern bestätigt. Zu neuen Kassenprüfern wurden Georg Dorrer und Albert Kastner gewählt. (tal)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht