mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 23. September 2018 22° 7

stadtrat

Teublitzer Straße: Ausbau beschlossen

Bürgermeisterin Dr. Plank glaubt an Verständigung mit den Anwohnern.

MAXHÜTTE-HAIDHOF. Der Ausbau der Teublitzer Straße wurde vom Stadtrat einstimmig beschlossen und nach einem weiteren Gespräch mit Anwohnern geschieht dies offenbar auch mit gegenseitigem Verständnis. Als Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank den Stadtrat über dieses zweite Gespräch in ihrer Einleitung informierte, war sie guter Dinge.

„Ich glaube, dass wir die Probleme in den Griff bekommen und glaube an ein gutes Miteinander.“ Allerdings wurde auch deutlich, dass den Anwohnern nach wie vor ein Problem „unabhängig vom Ausbau der Straße“ auf den Nägeln brennt: Die Verkehrsbelastung, die auf den Ortsteil Verau im wahrsten Sinne des Wortes zurollen wird, wenn die Lkw mit dem Material zur Verfüllung der Tongrube Teublitz mitten durch Verau fahren. Deshalb ging Dr. Plank ausführlich auf den Punkt ein.

Wie bereits berichtet (MZ vom 23.Februar) soll es in jedem Fall Fahrbahnteiler zur Geschwindigkeitsverzögerung geben und einen neuen Anlauf für eine kommunale Verkehrsüberwachung. Bleibt die Frage: Wie bringt man den Verkehr raus? Die Hoffnung von Dr. Plank lautete: „Umgehungsstraße“. Hier gebe es gute Nachrichten. Inzwischen soll es eine Trassenplanung geben, die die Zustimmung der Teublitzer BI fände. Die Vorplanungen seien im vollen Gange. Plank versicherte, dass man alles tun werde, um die Belastung für die Verauer so gering wie möglich zu halten.

Zusammen mit dem Planer Dipl.-Ing. (FH) Theo Preihsl erläuterte sie nochmals die Details zum Ausbau der Straße. Die Ausbaubreite wird 6,5 Meter betragen, dazu kommt ein einseitiger Gehweg mit 1,5 Metern. Dr. Plank kündigte an, auch weiter mit den Anwohnern im Gespräch bleiben zu wollen. SPD-Fraktionssprecher Franz Brunner sprach sich für den Ausbau aus. „Der Kanal, die Straße ist kaputt.“ Deshalb habe man ja bereits im vergangen Jahr für den Ausbau plädiert. Zwischenzeitlich wären die Wogen bei Gesprächen mit den Anwohnern hoch geschlagen. Auch die SPD habe sich bemüht, Gespräche mit den Betroffenen zu suchen, die harmonisch verlaufen wären.

Brunner forderte die Bürger weiterhin mit einzubeziehen. In Sachen kommunaler Verkehrsüberwachung unterstützte er den Vorschlag der Bürgermeisterin, das Thema erneut im Verkehrsausschuss zu beraten und deutete an, dass diesmal eine Mehrheit dafür sein könnte. Er forderte auch, darauf zu achten, dass die Grube von beiden Seiten her (der Verauer und der Teublitzer Seite) gleichmäßig verfüllt wird, um die Belastung durch den Verkehr zu verteilen.

Auch CSU-Sprecher Josef Stadlbauer war für den Ausbau. „Es ist nicht erst seit vergangenem Jahr bekannt, dass man was tun muss.“ Kanal und Wasser müssten auf jeden Fall erneuert werden und es wäre unsinnig, die Straße nicht zu richten. „Wer Verantwortung für die Stadt trägt, der sagt, man muss es anpacken.“ Stadlbauer hoffte, dass die Gespräch der vergangenen Tage zu gegenseitigem Verständnis führten.

Auch Stadlbauer sprach sich für einen neuen Anlauf in Sachen Verkehrsüberwachung aus und wie die Bürgermeisterin und Brunner sah der CSU-Fraktionsvorsitzende nach dem Ausbau der Straße Handlungsbedarf beim Regenrückhaltebecken, um die Entwässerungssituation in dem Ortsteil zu verbessern. Stadlbauer sprach sich dafür aus, die Bemühungen in Sachen Umgehung zu forcieren. Die Verfüllung der Grube sei ein „enormer Grund“ für die Stadt, sich zu engagieren.

UWM-Fraktionsvorsitzender Rudolf Seidl stellte fest: „Wir stimmen zu.“ Er deutete an, dass es konkrete Vorschläge der Verauer Bürger in Zusammenhang mit den von ihnen befürchteten Problemen gäbe. Diese sollten zum Protokoll genommen und auch umgesetzt werden. Der Stadtrat beschloss, den Entwurf des Ingenieurbüros Preihsl & Schwan, Burglengenfeld, für den Ausbau der Teublitzer Straße zu genehmigen. Außerdem das Büro zu beauftragen, die Gesamtbaumaßnahme mit Erneuerung der Kanal- und Wasserleitung auszuschreiben, sowie die Mittel im Haushalt 2011 einzuplanen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht