MyMz
Anzeige

Besuch

Tolisso sorgte für glänzende Augen

In Bodenwöhr scheiterte der Bayernstar beim Torwandschießen. Bei den Fans kam der 23-jährige Fußballprofi bestens an.
Von Philipp Seitz

Die Vorstandschaft der Hirschberg-Bazis bereitete Fußballprofi Corentin Tolisso (Mitte) in Bodenwöhr einen herzlichen Empfang. Foto: Timo Bindl
Die Vorstandschaft der Hirschberg-Bazis bereitete Fußballprofi Corentin Tolisso (Mitte) in Bodenwöhr einen herzlichen Empfang. Foto: Timo Bindl

Bodenwöhr.Am Anfang klingt es noch ein wenig zaghaft. Immer wieder stoppt Corentin Tolisso und blickt zu den Bayern-Fans, fast so, als würde er fragen: Stimmt der Text so? Die Moderatoren nicken dem Fußballer mutmachend zu, der wiederholt den Text. Leise, aber mit einem Grinsen, singt Bayern-Star Corentin Tolisso die Fangesänge nach. Als er den ersten Satz nachgesungen hat, brandet in der Hammerseehalle Applaus auf.

Eigentlich könnte man meinen, der französische Fußballnationalspieler fühlt sich hier gleich heimisch. In der Bodenwöhrer Halle geht es zu wie im Fußballstadion, die Fans feiern frenetisch und ausgelassen den 23-jährigen Mittelfeldspieler. Schon als er die Halle betritt, schallt ihm sein Name entgegen, wie im Stadion eben. Doch die Mitglieder des Fanclubs Hirschberg-Bazis Taxöldern lernen den Fußballer von einer anderen Seite kennen. Fanclub-Chef Stefan Rauch sagt nach dem Besuch des Fußballers: „Tolisso war am Anfang selbst etwas nervös. Als ihm dann die Kinder Fragen gestellt haben, ist er immer lockerer geworden.“

Ein Video vom Besuch des Fußballprofis in Bodenwöhr sehen Sie hier:

Das einhellige Fazit der Bayernfans nach dem Auftritt des 41,5 Millionen Euro teuren Neuzugangs ist eindeutig: „Er ist ein ganz netter Kerl und überhaupt nicht abgehoben. Mit ihm kann man sich unterhalten, wie wenn man mit einem Kumpel über Fußball spricht“, sagt Rauch. In Bodenwöhr sorgte der Profi für so manchen Lacher und nahm sich auf selbst aufs Korn.

Fußballstar Corentin Tolisso beantwortete in Bodenwöhr die Fragen der rund 200 Bayern-Fans. Foto: Sabine Klein
Fußballstar Corentin Tolisso beantwortete in Bodenwöhr die Fragen der rund 200 Bayern-Fans. Foto: Sabine Klein

Fünf Tore hat Fußballer Corentin Tolisso in der Bundesliga und Champions League in dieser Saison schon für den deutschen Rekordmeister erzielt – doch in Bodenwöhr scheiterte der Profi gleich mehrfach an der Torwand. Umso glücklicher waren dafür die jungen Mitglieder des Fanclubs Hirschberg-Bazis, die es dem Profi vormachten, wie es mit dem Toreschießen funktioniert. „Das war für die kleinen Fans natürlich ein ganz besonderer Moment“, sagt Rauch. Wenn er von der Veranstaltung spricht, schwingt noch immer die Begeisterung über das Treffen mit dem Bayernprofi mit: „Es war ein super Event mit riesiger Stimmung.“

Lesen Sie mehr: Der Franzose unterzeichnete beim FC Bayern München einen Vertrag bis 2022.

Auch dem Fußballprofi hat der Besuch in Bodenwöhr offenbar bestens gefallen. Kurz nach dem Besuch habe er vom FC Bayern einen Anruf erhalten, erzählt Rauch. „Sie haben sich bei uns nochmals für die Organisation bedankt und ein Riesenlob ausgesprochen.“ Für Rauch ist klar, dass sich der Fanclub wieder um den Besuch eines Spielers bewerben wird. Ob es klappt, sei natürlich offen. „Für uns war der Besuch von Corentin Tolisso eine einmalige Sache.“ Erst in fünf Jahren kann sich der Fanclub wieder um einen Weihnachtsbesuch eines Bayernprofis bewerben, denn nach einem erfolgten Spielerbesuch haben erst einmal andere Fanclubs des Rekordmeisters den Vortritt.

„Der FC Bayern ist für mich der größte Verein der Welt.“

Corentin Tolisso, Fußballprofi

Den Hirschberg-Bazis habe der Weihnachtsbesuch von Tolisso große Aufmerksamkeit beschert, zieht Vorsitzender Rauch ein positives Resümee. Er habe im Vorfeld des Spielerbesuchs viele Aufnahmeanfragen von Bayernfans erhalten. „Das konnten wir vor dem Termin aber nicht mehr umsetzen, weil für eine Neuregistrierung der Mitglieder keine Zeit blieb.“ Schließlich musste für den Weihnachtsbesuch vieles vorbereitet werden. Selbst auf den Gläsern prangte das Bayern-Emblem. Alles passte perfekt bis ins letzte Detail.

Weitere Informationen zum Besuch des Weltstars lesen Sie hier:

Prominenter Gast

  • Der Mittelfeldspieler

    Corentin Tolisso gilt als bislang teuerster Einkauf in der Geschichte der Bundesliga. Der Franzose soll für die Summe von 41,5 Millionen Euro von Lyon nach München gewechselt sein.

  • Im Gespräch

    mit den Fans sagte Tolisso unter anderem, dass er den Videobeweis als „faire Sache“ empfinde. Seinen Arbeitgeber, den FC Bayern München, lobte er als den „größten Verein der Welt“.

Weitere Nachrichten aus Bodenwöhr lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht