mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 15. August 2018 25° 3

RAPPENBÜGL

Treff verbindet Brasilien und Indien

Die Brasilianische Nacht im Pfarrheim in Rappenbügl wurde diesmal auch durch indische Spezialitäten bereichert.
Norbert Wanner

Brasilianisch-indisch wurde im Pfarrheim St. Josef gefeiert. Das freute auch Pfarrer Marek Baron. Foto: bxh
Brasilianisch-indisch wurde im Pfarrheim St. Josef gefeiert. Das freute auch Pfarrer Marek Baron. Foto: bxh

Maxhütte-RAPPENBÜGL. Mit Spezialitäten aus Brasilien und aus Indien wurden die Gäste am Samstagabend im Pfarrheim St. Josef verwöhnt. Aus der brasilianischen Nacht, war diesmal eine indisch-brasilianische Koproduktion geworden. Neben der klassischen Fejoada gab es indisch gewürzte Schweinerippchen und Tandoori-Hühnerkeulen sowie selbst gemachte Kuchen und Nachspeisen. Ins Schwitzen kamen die rund 50 Gäste beim scharf gewürzten Rindfleischcurry. Abkühlung boten die Cocktails an der Bar. Informativ bereichert wurde der Abend durch Pfarrvikar Jean-Luc Kalala, der einen Abriss über das Leben in seiner Heimat, Demokratische Republik Kongo, gab. Der Abend klang aus beim Tanz zu brasilianischen und afrikanischen Rhythmen. So konnte sich, wer wollte, gleich wieder einige der Kalorien der diversen Spezialitäten abtrainierten. Dank der Helfer in der Vorbereitung und der Kuchenspenden konnte für Missionsprojekte in Recife, Brasilien und Kerala, Indien, ein Erlös von 640 Euro erzielt werden. Die Gäste waren begeistert und freuen sich schon auf das nächste Mal und so hat sich auch heuer das Engagement wieder für alle gelohnt. (bxh)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht