MyMz
Anzeige

Brandschutz

Umgang mit Maschinen ist lebenswichtig

21 Feuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis ließen sich in 36 Unterrichtseinheiten als Maschinisten ausbilden.

Die Wehrleute mit ihren Ausbildern und den FührungskräftenFoto: Zwick
Die Wehrleute mit ihren Ausbildern und den FührungskräftenFoto: Zwick

SCHWANDORF. In 36 Unterrichtseinheiten in Theorie und Praxis ließen sich 21 Einsatzkräfte als Maschinisten für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge ausbilden. Die fachgerechte Einweisung für die Bedienung und Handhabung der Feuerlöschkreiselpumpe des Löschfahrzeugs oder der Tragkraftspritze sowie sämtlicher Sonderaggregate muss dem Maschinisten vertraut sein, um bei Ausfällen oder Störungen Fehler beheben zu können. Zudem wurde die Löschwasserentnahme, der Saugbetrieb und Aufbau einer langen Schlauchstrecke geübt. Darüber hinaus erfolgte eine Schulung in Unfallverhütungsvorschriften, Feuerwehrdienstvorschriften, Motorenkunde, Straßenverkehrsrecht, Aufbau und Wirkungsweise von Entlüftungseinrichtungen, Bauteile der Pumpenanlage sowie der Bedienung von Sonderaggregaten. Ausbilder waren Anton Herrmann aus Nabburg, Tobias Eckert aus Teunz, Michael Altrichter aus Stulln und Martin Pösl aus Wölsendorf. (szd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht