MyMz
Anzeige

Polizei

Unbekannter flutet Schwandorfer Rohbau

Aus einer angestochenen Leitung ist so viel Wasser ausgetreten, dass ein Schaden von 100 000 Euro entstand.

Die Polizei sucht nach dem Unbekannten, der erheblichen Schaden auf einer Baustelle angerichtet hat. Foto: Armin Weigel/dpa
Die Polizei sucht nach dem Unbekannten, der erheblichen Schaden auf einer Baustelle angerichtet hat. Foto: Armin Weigel/dpa

Schwandorf.Ein bislang unbekannter Täter hat im Laufe des Mittwochs in einem Rohbau in der Sütterlinstr. in Schwandorf mit einem spitzen Gegenstand die bereits isolierte, aber noch nicht mit Estrich bedeckte Warmwasserleitung der verlegten Fußbodenheizung angestochen. Das teilt die Polizei in ihrem Pressebericht mit.

Als die Leitung unter Wasserdruck gesetzt wurde, tränkte das austretende Wasser den bereits vorhandenen Grund-Estrich sowohl im Erdgeschoss, als auch im Keller. Nach ersten Schätzungen eines Sachverständigen muss von einem Schaden in Höhe von mindestens 100 000 Euro ausgegangen werden. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Schwandorf unter der Telefonnummer (0 94 31) 43 01-0.

Wohnen

Neunburg erlebt einen echten Bauboom

Die Zahl der freien Parzellen ist stark geschrumpft. Es gibt noch rund 30. Die gute Nachricht: Nachschub ist in Sicht.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht