mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 25. Juni 2018 20° 3

Polizei

Unerlaubtes Rauchen führt zu Streit

Im Neunburger Asylbewerberheim ging ein 20-jähriger Äthiopier mit einem Küchenmesser auf einen älteren Nigerianer los.

Bei einem Streit in der Neunburger Asylbewerberunterkunft ging ein 20-Jähriger mit einem Küchenmesser auf einen 28-Jährigen los und verletzte diesen am Oberarm. Foto: Marcus Führer/dpa
Bei einem Streit in der Neunburger Asylbewerberunterkunft ging ein 20-Jähriger mit einem Küchenmesser auf einen 28-Jährigen los und verletzte diesen am Oberarm. Foto: Marcus Führer/dpa

Neunburg.In der Asylbewerberunterkunft auf dem Plattenberg in Neunburg lagen am Wochenende bei zwei jungen Männern wohl die Nerven blank. Am Samstag gegen 16.45 Uhr kam es in der Gemeinschaftsunterkunft zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Aufgrund von persönlichen Streitigkeiten kam es zwischen einem 20-jährigen Äthiopier und einem 28-jährigen Nigerianer zu einem Streit, der eskalierte. Auslöser war, dass der Äthiopier trotz Rauchverbot in den Räumen gequalmt hatte.

Im Verlauf der Auseinandersetzung ging der Jüngere mit einem Küchenmesser auf den Nigerianer los und stach ihm damit in den Oberarm. Der Verletzte wurde ins Oberviechtacher Krankenhaus eingeliefert. Jetzt wird gegen den Äthiopier wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, bestätigte die Neunburger Polizei auf Nachfrage unseres Medienhauses. Ethnische, religiöse oder politische Gründe für den Streit schloss die Polizei aus. Der Angreifer wird in eine andere Unterkunft in der Oberpfalz verlegt, sagte der Unterkunftsleiter. (ro)

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht