MyMz
Anzeige

Polizei

Unfallserie bei Bruck reißt nicht ab

Drei Autoinsassen wurden bei einem Unfall zwischen Schöngras und Kölbldorf teils lebensgefährlich verletzt. Die Unfallursache ist unklar.

Bei dem Unfall wurden die drei Fahrzeuginsassen schwer verletzt. Der Wagen war gegen einen Baum geprallt. Foto: tfe

BRUCK. Die Serie von schweren Verkehrsunfällen im Raum Bruck reißt momentan nicht ab. Am Donnerstagnachmittag gegen 15.40 Uhr befuhr ein mit drei Männern aus Litauen im Alter von 20, 36 und 43 Jahren besetzter VW Golf die Gemeindeverbindungsstraße von Kölbldorf kommend in Richtung Schöngras. Dabei kam er kurz nach Kölbldorf in einer scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Er und einer weiterer Insasse erlitten beim Unfall lebensgefährliche Verletzungen Sie wurden mit den Rettungshubschraubern aus Regensburg und Straubing in das Uniklinikum und das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder nach Regensburg gebracht.

Der dritte Insasse erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde ins Schwandorfer Krankenhaus eingeliefert. Da die Rettungskräfte eine ungenaue Ortsangabe hatten, dauerte es eine Weile, bis sie den Unfallort gefunden hatten.

Vor Ort waren die Rettungsdienste aus Neunburg, Nabburg und Schwandorf sowie zwei Notärzte aus Bruck und Bodenwöhr. Die Feuerwehren aus Bodenwöhr, Bruck und Neuenschwand leisteten Erste Hilfe und sicherten den Unfallort ab.

Zur genauen Feststellung der Unfallursache wurde von Polizei und Staatsanwaltschaft ein Gutachter eingeschaltet. (tfe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht