MyMz
Anzeige

Unfall

Verletzte nach Kollision auf Kreuzung

Eine Rollerfahrerin übersah in Schwandorf einen entgegenkommenden Audi. Beim Zusammenstoß stürzte sie auf die Straße.

Die Rollerfahrerin blieb nach dem Unfall auf der Kreuzung liegen. Passanten kümmerten sich um sie. Symbolfoto: André Baumgarten
Die Rollerfahrerin blieb nach dem Unfall auf der Kreuzung liegen. Passanten kümmerten sich um sie. Symbolfoto: André Baumgarten

Schwandorf.Glück im Unglück für eine 68-jährige Schwandorferin: Bei einer Kollision mit einem schweren Geländewagen wurde die Rollerfahrerin am Freitagnachmittag nur leicht verletzt. Es hatte zunächst schlimmer ausgesehen.

Rettungswagen und Notarzt hatten es nicht leicht, sich bei heftigem Feierabendverkehr zur Unfallstelle durchzuarbeiten. Passanten, Lkw-Fahrer und zufällig vorbeikommende Feuerwehrleute und THW-Dienstleistende kümmerten sich um die Frau, die mitten auf der verkehrsreichen Kreuzung verletzt liegenblieb. Die Helfer regelten auch den Verkehr, bis circa 20 Minuten nach dem Unfall auch eine Polizeistreife eintraf.

Nach Polizeiangaben war die Schwandorferin gegen 13.35 Uhr auf der Fronberger Straße stadteinwärts unterwegs. Beim Abbiegen in Richtung Marktplatz übersah sie bei heftigem Regen vermutlich einen entgegenkommenden Audi Q 5, der von einem 48-Jährigen aus Schwarzenfeld gesteuert wurde. Der Audifahrer wich der Rollerfahrerin noch aus. Trotzdem konnte er eine Kollision nicht mehr vermeiden. Mit der rechten Fahrzeugseite touchierte der Geländewagen den Motorroller der Schwandorferin.

Der anschließende Sturz war besonders schmerzhaft, weil die Rollerfahrerin sich derzeit noch von einer Operation am Bein erholt. Ein Notarzt übernahm die Erstversorgung der Frau. Ein Rettungsteam der Johanniter Unfallhilfe aus Schwandorf manövrierte sie behutsam auf eine Spezialliege, mit deren Hilfe sie besonders schonend auf die Krankentrage gelegt werden konnte.

Der Audi stieß bei seinem Ausweichmanöver noch gegen den Seat einer 73-Jährigen aus Steinberg am See. Der Audifahrer und die Steinbergerin blieben unverletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt 10 000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Schwandorf lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht