MyMz
Anzeige

Aktivitäten

Volles Programm für Senioren

Gymnastik, Schlachtschüssel-Essen, Shoppingtouren – das Programm des Seniorenbeirats Maxhütte-Haidhof hat viel zu bieten.

Der Seniorenbeirat mit den Fraktionsvorsitzenden und deren Stellvertretern sowie Anita Alt (rechts) aus dem Maxhütter Rathaus bei der Verabschiedung des Seniorenprogramms.  Foto: Karl-Peter Würstl
Der Seniorenbeirat mit den Fraktionsvorsitzenden und deren Stellvertretern sowie Anita Alt (rechts) aus dem Maxhütter Rathaus bei der Verabschiedung des Seniorenprogramms. Foto: Karl-Peter Würstl

Maxhütte-Haidhof.Der Seniorenbeirat der Stadt Maxhütte-Haidhof verabschiedete zusammen mit den Fraktionsvorsitzenden und deren Vertretern das neue Seniorenprogramm. Das Programm für die nächsten sechs Monate ist fertig und liegt ab jetzt im Mehrgenerationenhaus aus, ist bei den Seniorenbeiräten erhältlich, kann im Rathaus abgeholt und hier abgerufen werden.

Anita Alt, Seniorenbeauftragte und Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (BVS) im Maxhütter Rathaus, stellte das neue Programm vor. Es umfasst 14 Seiten mit knapp 100 Programmangeboten. „Das Programm biete bis September 2019 eine bunte Vielfalt an Kultur, Sport, Geselligkeit und Information“, sagte Anita Alt. Stellvertretender CSU-Fraktionssprecher Josef Stadlbauer zitierte das Grußwort der Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank aus dem Programm, „dass unsere Stadt mit diesem Seniorenprogramm die Gestaltung des Lebensalltags der Senioren bereichern möchte. Dazu haben unser kommunaler Seniorenbeirat und die Volkshochschule im Städtedreieck e. V. mit vielen aktiven älteren Menschen ein abwechslungsreiches Programm zur individuellen Freizeit- und Lebensgestaltung zusammengestellt“, sagte Josef Stadlbauer.

„Neu im Programm aufgenommen sind Fahrten zum Konzerthaus Blaibach, ein Schlachtschüssel-Essen, eine Ausflugsfahrt nach Ingolstadt, zur Messe 66 nach München, zum Rakoczy-Fest nach Bad Kissingen, Küchlbacken mit Erlebnisbäuerin Claudia Schmalzbauer oder eine Fahrt nach Hohenburg zum Fledermaushaus“, kündigte Anita Alt an. Auch ein Singen mit Manuela und Gerhard Schneeberger steht auf dem Programm.

SPD-Fraktionsvorsitzender Horst Viertlmeister ist glücklich, dass sich der Seniorenbeirat gefunden hat. Ein „Megastark“ hatte Viertlmeister für den Seniorenbeirat ausgesprochen. Die finanzielle Unterstützung vonseiten des Stadtrates unterstützt auch er, wie die anderen Fraktionen.

Selbstläufer wie Gymnastikstunden, Gedächtnistraining, Frühstücke, Wanderungen, Singen und Turnen im Phönix Seniorenzentrum Haus Maxhütte, Seniorentreffs und Handarbeitsnachmittage sind seit Jahren sehr beliebt. Für Juni und Juli bietet das Seniorenprogramm ein Sportzusatzprogramm mit „Fit in den Sommer“ an.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht