MyMz
Anzeige

Vom Klärteich zum Feuchtbiotop

In Dautersdorf wird ein Projekt des Förderprogramms „FlurNatur“ realisiert. So soll die Artenvielfalt erhalten bleiben.

Der Klärteich der ehemaligen Kläranlage Dautersdorf wird in ein Feuchtbiotop umgewandelt.
Der Klärteich der ehemaligen Kläranlage Dautersdorf wird in ein Feuchtbiotop umgewandelt. Foto: Hans-Peter Schmucker

Thanstein.Der Wunsch der Gemeinde Thanstein, die Klärteiche der ehemaligen Kläranlage Dautersdorf in Feuchtbiotope umzugestalten, wird Wirklichkeit. Der Umbau kann vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz über das neue Förderinstrument „FlurNatur“ begleitet und bezuschusst werden, informiert das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz in einer Pressemitteilung.

Mit dem Förderinstrument „FlurNatur“ können Gemeinden, Verbände, aber auch Privatpersonen, bei der Planung und Herstellung von Struktur- und Landschaftselementen mit Fördermitteln unterstützt werden. Es ist ein Beitrag zur Stärkung der Artenvielfalt und zur Umsetzung des neuen bayerischen Naturschutzgesetzes. Diese neue Unterstützungsmöglichkeit der Verwaltung für Ländliche Entwicklung finde in der Oberpfalz bereits nach kurzer Zeit großen Anklang, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

In Dautersdorf wird nun eines der ersten Projekte realisiert, indem gleich mehrere Landschaftsfunktionen vor Ort verbessert werden. So dient die Umgestaltung der Schönungsteiche zugleich dem Wasserrückhalt und dem Biotopverbund am nahen Glasbach. Darüber hinaus leisten die geplanten Maßnahmen einen wertvollen Beitrag zur Artenvielfalt, insbesondere für Libellen, Amphibien und Pflanzen der Feuchtbiotope, betont das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz.

Die Kosten für die Renaturierung liegen insgesamt bei rund 92 000 Euro. Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz steuert 60 000 Euro aus Fördermitteln der Ländlichen Entwicklung bei. Die Bauarbeiten zur Renaturierung der Kläranlage starten voraussichtlich im Herbst 2020, kündigt das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz an.

Musik

Wird Schwandorfs Landrat ein Metal-Star?

Tagsüber Schreibtisch, abends Lautstärke: Thomas Ebeling spielt fetzige Töne. Das kam schon früher bei den Frauen gut an.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht