MyMz
Anzeige

Brauch

Weihe in der Miesbergkirche

Die „Miesbergler“ werden 70 Jahre alt und feiern am 15. August in Schwarzenfeld. Eingebunden sind die Kräuterbüschel.

Die „Miesbergler“ feiern Jubiläum und pflegen Volkstum. Foto: Archiv sss
Die „Miesbergler“ feiern Jubiläum und pflegen Volkstum. Foto: Archiv sss

Schwarzenfeld.Am Festtag „Mariä Himmelfahrt“ auch Frauentag oder Kräutertag genannt, er wird am Donnerstag, 15. August gefeiert, wird in Bayern das alte Volkstum der Kräuterweihe gepflegt. Der Trachtenverein „Miesbergler“ hat diesen Brauch seit einigen Jahren wieder aufleben lassen.

Die „Miesbergler“ können heuer auf ihr 70-jähriges Bestehen zurückblicken. Sie wollen ihre Kräuterbüschel-Aktion in die Feier dieses Jubiläums einbinden. Darum findet die Kräuterweihe heuer am Donnerstag, 15. August, nicht in der Marienkirche, sondern beim Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Miesbergkirche statt.

Er wird vom Bergchor „St. Barbara“ gesanglich mitgestaltet. Nach dem Gottesdienst wird im Kirchhof mit einem gemütlichen Beisammensein das Gründungsjubiläum mit allen Mitgliedern bei Kücheln und Bratwürsteln gefeiert. Die Tanzgruppen werden mit Volkstänzen erfreuen.

Geschickte Hände binden Blumen und heilkräftige Kräuter, die in den Gärten, Wiesen und Fluren gesammelt werden, zu farbenprächtigen Sträußen. Sieben verschiedene Pflanzen sollen es sein, unter anderen Baldrian, Kamille, Farnkraut, Altvater, Wermut, Schafgarbe und in der Mitte die Königskerze. Unter der Leitung von Gerlinde Ott werden sie am Montag, 12. August, ab 14 Uhr im Vereinsheim in der Fichtenstraße gebunden. Der Verein bittet auch um Spenden von Blumen und Kräutern. Sie können vormittags dort abgegeben werden.

Verkauft werden die Sträuße am Samstag und Sonntag vor und nach den Gottesdiensten, in der Marienkirche, in der Miesbergkirche und in der Pfarrkirche in Stulln. Der Verein spendet einen großen Teil des Erlöses auch heuer wieder an die Leukämiehilfe Ostbayern für das Patientenhaus an der Uniklinik. (sss)

Mehr aus dem Landkreis Schwandorf lesen Sie hier!

die Kräuterbüschel

  • Weihe:

    Geweiht werden die Kräuterbüschel wegen des Jubiläums nicht, wie gewohnt, in der Marienkirche, sondern am Donnerstag um 9.30 Uhr in der Miesbergkirche.

  • Das Jubiläum:

    Es wird nach dem Gottesdienst im Kirchhof gefeiert.

  • Verkauf:

    Die Kräuterbüschel werden auch nach den Gottesdiensten am Wochenende (17. 18. August) in den Kirchen verkauft.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht