MyMz
Anzeige

Wackersdorf

Weihnachtsmarkt wirft seinen Schatten voraus

Am zweiten Adventswochenende findet vom 6. bis 8. Dezember wieder die Wackersdorfer Weihnacht statt.

Das Geheimnis, was genau dieses Jahr in der Engelswerkstatt gebastelt wird, lüften das Veranstalter-Team und die Initiatoren erst bei der großen Eröffnung am Freitag, um 17 Uhr.  Foto: Michael Weiss/VG Wackersdorf
Das Geheimnis, was genau dieses Jahr in der Engelswerkstatt gebastelt wird, lüften das Veranstalter-Team und die Initiatoren erst bei der großen Eröffnung am Freitag, um 17 Uhr. Foto: Michael Weiss/VG Wackersdorf

Wackersdorf.Der Weihnachtsmarkt auf dem Vorplatz der Sporthalle hat sich in den vergangenen Jahren zur Institution für Familien und Kinder entwickelt. Neben den familienfreundlichen Preisen und dem traditionellen Auftritt der „Groumdeifl’n“ ist dies vor allem auf die Engelswerkstatt des Wackersdorfer Vereins Eltern Aktiv zurückzuführen. Unter Anleitung erfahrener Handwerker und Bastler können hier alle Kinder zum Selbstkostenpreis liebevolle Deko und Geschenke zu Weihnachten basteln. „Normalerweise geben wir vorher bekannt, was gebastelt wird, dieses Jahr wird es eine Überraschungs-Engelwerkstatt. Ich verrate nur so viel: Es wird auch wieder gedrechselt werden, und wir haben Angebote für Groß und Klein“, schilderte Thomas Rinner von Eltern Aktiv. Die Wackersdorfer Weihnacht wird am Freitag um 15 Uhr mit einer Andacht in der Pfarrkirche eröffnet, anschließend geht es im Laternenzug zum Markt. Die Engelswerkstatt im Foyer der Sporthalle ist Freitag von 17 bis 20 Uhr, Samstag von 16 bis 19 Uhr und Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht