MyMz
Anzeige

Freizeit

Weißbierfest krönte den Sport

Eingebunden in das Fest waren der Hammerseelauf und der erste Auftritt der Bierathleten. Auch der Bürgermeister kämpfte.
Von Randolf Alesch

Zahlreiche Schaulustige verfolgten den Start der „Bierathleten“ beim Seegasthof Jacob. Foto: Randolf Alesch
Zahlreiche Schaulustige verfolgten den Start der „Bierathleten“ beim Seegasthof Jacob. Foto: Randolf Alesch

Bodenwöhr.Hammerseelauf mit Rekordbeteiligung, Premierenauftritt der „Bierathleten“, die zwölf Meter hohen Wasserspiele im Blick, eine amüsante Runde auf dem Kinderkarussell, eine unterhaltsame Schifffahrt mit der Karin 1 und zünftige Unterhaltung durch die Weißbiermusikanten – es war was geboten beim Brauereifest im Jacob-Garten.

Das Ganze garniert mit frisch angezapftem Bier aus dem Fass, leckeren Weißwürsten beim Frühschoppen, Bratwürsteln von der Wurstkuchl, einem sportlichen Brauereichef und einem tapfer kämpfenden Bürgermeister sowie feschen Bedienungen in einem schattigen Biergarten bei weißblauem Bilderbuchwetter. Nach dem gelungenen Hammerseefest am Samstag mit mehreren tausend Gästen fand der Veranstaltungsreigen mit dem Weißbierfest der Familienbrauerei Jacob seine gesellig-gemütliche Fortsetzung. Aber auch heuer kam der sportliche Teil nicht zu kurz, im Gegenteil, er wurde sogar um eine Attraktion erweitert. Eingebunden in das Fest war nämlich wieder der Hammerseelauf, der die Läufer auf einer sehr reizvollen Strecke rund um den See führte. Fast 270 Läufer, damit Rekordbeteiligung, so Organisationschef Franz Plössl stolz, nahmen teil. Selbst der Brauereichef ließ es sich nicht nehmen, den Trail als einer der Letzten zu absolvieren.

Bierathleten gingen an den Start

Zum ersten Mal gingen zusätzlich die „Bierathleten“ an den Start mit Schwimmen, Radfahren und Laufen. Veranstalter war der TV Bodenwöhr, der heuer 100 Jahre alt wurde. Start und Ziel befanden sich wieder mitten im Brauereigarten, so dass die Weißbierfest-Besucher das sportliche Geschehen aus nächster Nähe live miterleben und die Starter beim Start und Zieleinlauf anfeuern konnten, was natürlich die Athleten zusätzlich motivierte.

Das war geboten

  • Siegerehrung:

    Um 13 Uhr stand die Siegerehrung des Hammerseelaufes und des „Bierathlons“ mit Moderator Andreas Dirmaier, Brauereichef Marcus Jacob, Humorist „Bäff“ Piendl sowie Alfons Braun und Christian Zinnbauer von TV Bodenwöhr, die den „Bierathlon“ organisierten, auf dem Programm.

  • Ergebnisse:

    Den Bericht und die Ergebnisse zum Hammerseelauf finden Sie in unserem Sportteil.

Mutig ging auch Bürgermeister Hoffmann beim „Bierathlon“ an den Start und absolvierte die 700 Meter lange Schwimmstrecke, die 30 Kilometer bergige Radfahrt über Taxöldern und Erzhäuser sowie den sieben Kilometer langen Laufparcours um den Hammersee. Auch wenn er eine gefühlte Ewigkeit hinter den Ersten lag und erst bei der Siegerehrung ankam, egal - „Dabeisein ist alles“. Unter dem anerkennenden Beifall der zahlreichen Gäste lief er jubelnd durch das Ziel. Musikalisch unterhalten wurden die Gäste mit bayerisch-böhmischer Blasmusik von den Weißbiermusikanten.

So schön war es auf dem Hammerseefest:

Hammerseefest

Brauereichef Marcus Jacob betonte, dass zu einer bayerischen Brauerei auch die Geselligkeit gehöre und man deshalb zusammen feiern wolle. Landrat Thomas Ebeling und MdL Joachim Hanisch freuten sich, dass die Brauerei Jacob mit dem Weißbierfest ein weiteres tolles Event geschaffen habe.

Bäume trotzten der Hitze

Im Biergarten kümmerten sich die „Schwandner“ Sportler um das leibliche Wohl der Gäste. Am Eingang zum Brauereigarten wurden die Besucher gleich mit einem Weißbierstehempfang stilgerecht empfangen. Die immer heißer werdenden Temperaturen am Nachmittag hatten gegen die gemütlich-zünftige Stimmung im schattigen Brauereigarten unter den dichten Baumwipfeln keine Chance. Neben den einheimischen Besuchern fanden sich auch zahlreiche auswärtige Gästegruppen, Vereine und Geschäftspartner ein, reisten teilweise sogar mit Bussen an und genossen den unterhaltsamen Nachmittag. Mit einem Kinderkarussell und einem Schießstand war auch Unterhaltung und Abwechslung für den Nachwuchs geboten.

Tourismus

Die Plätten-Kapitäne geben wieder Gas

Karin I. ist zurück auf dem Hammersee. Die ehrenamtlichen Fahrer Eberhard Petter und Helmut Mayer machen den Spaß möglich.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht